France

Universalregler vermeidet Abstimmungsprobleme

Redakteur: Peter Reinhardt

Anbieter zum Thema

Einkaufsführer 2010 Update: Elektrische/Elektronische Komponenten:

Mit dem »eControl 8611« liefert Bürkert einen Universalregler für Durchfluss, Druck, Temperatur, pH-Wert, Leitfähigkeit- und Verhältnisregelung als Grundlage für ein flexibel einsetzbares Regelsystem. Es lässt sich schnell in Betrieb nehmen und deckt eine breite Palette unterschiedlicher Anwendungen ab.

Bei der Erstkonfiguration eines Reglers fragt der intelligente, vorparametrierte Regler sämtliche zur Konfiguration des Regelkreises benötigten Informationen ab. Die Konfiguration erfolgt interaktiv ausgehend von der Prozessgröße, gefolgt von der Art des Stellgliedes und der Wahl des Sensoreinganges. Zur Ansteuerung der Stellglieder eignen sich Proportionalventile (PWM-Signal), stetige Stellglieder mit 4-20mA oder 0-10V Ansteuerung oder einfache Auf/Zu-Stellglieder für Zweipunkt- oder Dreipunktregelung. Mit der Auswahl des Stellgliedes werden beispielsweise bei Proportionalventilen automatisch alle ventilspezifischen Kenndaten abgerufen und voreingestellt. Ähnlich verläuft dies auch bei der Auswahl des Sensoreinganges. Als Durchflusssensoren sind zum Beispiel alle Bürkert Durchflusssensoren mit den entsprechenden K-Faktoren hinterlegt. Der Anwender muss sie lediglich in einem Konfigurationsmenü auswählen.

Der kompakte Regler steht in fünf Montagevarianten zur Verfügung – Wandmontage, Hutschienenmontage, Fittingmontage, Ventilmontage oder Schaltschrankmontage. Mit dieser Modularität lassen sich sehr kompakte Regelsysteme für die dezentrale Automatisierung von Regelfunktionen realisieren.

Der Universalregler kann mit einem großen Sortiment verschiedener Ventile und Sensoren für Gase und Flüssigkeiten kombiniert werden und mit seinen unterschiedlichen Ansteuersignalen sowohl elektrische als auch pneumatische Ventile ansteuern.

Kontakt::

Bürkert Fluid Control Systems D-74653 Ingelfingen www.buerkert.de