France

IfM Reutlingen Umfrage Usability-Methoden

Redakteur: Peter Reinhardt

Um die Usability eines Produkts beurteilen beziehungsweise bestimmen zu können, bedarf es der Beurteilung von Experten sowie eines Untersuchungsdesigns, das verschiedene Methoden enthält. So weit so gut. Doch genau hier gibt es eine Schwäche im System. Denn Medizintechnik-Hersteller legen unterschiedliche Beurteilungskriterien zugrunde.

Firmen zum Thema

Die Usability eines Produkts wird nach ISO 9241 definiert als das Ausmaß, in dem es von einem bestimmten Benutzer verwendet werden kann, um bestimmte Ziele in einem bestimmten Kontext effektiv, effizient und zufriedenstellend zu erreichen. Damit kann Usability als Eigenschaft bezeichnet werden, die einem Produkt in einem bestimmten Zustand zugeordnet wird.

Methoden beim Usability Testing

Ziel einer aktuellen Umfrage unter der Leitung von Dr. Andreas Rupp und Prof. Dr. Günter Lorenz vom Institut für Medizintechnik an der Hochschule Reutlingen (IfM) ist daher, Daten über die verwendeten Methoden beim Usability Testing zu erhalten. Die Beantwortung des Fragebogens nimmt nur etwa zehn Minuten in Anspruch.

Zur Umfrage

Symposium Usability-Ergonomie-Produktdesign

Die Ergebnisse der Umfrage werden am 22. Oktober 2013 in Reutlingen auf dem Symposium Usability-Ergonomie-Produktdesign vorgestellt. Unter den Teilnehmern der Umfrage verlost das IfM zwei kostenlose Eintrittskarten für das Symposium.

Kontakt:

Institut für Medizintechnik an der Hochschule Reutlingen

D-72762 Reutlingen

www.medizintechnik-reutlingen.de

(ID:39064930)