France

Medtec Europe Titanlegierung für Implantate

Redakteur: Kathrin Schäfer

Fort Wayne Metals stellt auf der Medtec Europe 4-Titude vor – ein Material, das die Biokompatibilität von reinem Titan mit der Festigkeit von Titanlegierungen vereint.

Anbieter zum Thema

Das hochfeste, unlegierte Grade-4-Titan weist dank der ausgereiften Fertigungsmethoden die Zugfestigkeit von kaltverformten Titanlegierungen auf.
Das hochfeste, unlegierte Grade-4-Titan weist dank der ausgereiften Fertigungsmethoden die Zugfestigkeit von kaltverformten Titanlegierungen auf.
(Bild: Fort Wayne)

Bisher waren Implantatdesigner bei der Verwendung von Titan oft vor die Wahl gestellt, ob sie die Biokompatibilität von reinem Titan oder die höhere Festigkeit von Titanlegierungen bevorzugen. 4-Titude von Fort Wayne Metals verbindet jetzt alle Eigenschaften in einem Material.

Das hochfeste, unlegierte Grade-4-Titan weist dank der ausgereiften Fertigungsmethoden die Zugfestigkeit von kaltverformten Titanlegierungen auf. In Durchmessern bis 4 mm liegt sie bei mindestens 1.172 MPa; bei Durchmessern von 4 bis 6 mm bei 1.103 MPa. Auch der Ermüdungswiderstand von 4-Titude ist dem von kaltverformten Titanlegierungen ebenbürtig.

Medtec Europe 2014: Halle 7, Stand D30

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42651607)