France

Thermoelektrik-Kühleinheiten ersparen Wasserkühlung

Redakteur: Peter Reinhardt

Einkaufsführer 2010 Update: Elektrische / elektronische Komponenten:

AMS Technologies präsentiert seine leistungsfähigen Thermoelektrik-Kühleinheiten »SD-330« und »SD-250«. Geeignet für Laserdiodenmodule in medizinischen und industriellen Anwendungen ersparen diese Solid State Kühleinheiten die Notwendigkeit einer Wasserkühlung.

Anwender profitieren von einer hohen Sicherheitsmarge, reduzierten Lüftergeräuschen oder einer hohen Kühlleistung von bis zu 330 W. Die Kühleinheiten wurden entwickelt für Laserdiodenmodule mit Grundflächen von 50 mal 100 bis zu maximal 124 mal 130 mm. Mit zwei 60 mm Axiallüftern, einem Hochleistungs-Kupfer-Kühlkörper, 6 Peltiermodulen und einer Kupferplatte für Wärmespreizung und Montage zeichnen sie sich durch kompakte Abmessungen, hohe Kühlleistung und niedrigen Energieverbrauch aus. Mit einer Breite von 162 mm, einer Länge von 182 bis 188 mm je nach Lüfter und einer Höhe von 92 mm nehmen sie nur wenig Platz unterhalb des Laserdiodenmoduls selbst ein. Mit den kräftigeren Lüftern wird eine Kühlleistung von 330 W erreicht bei gleicher Temperatur von Umgebung und Laser-Montageplatte. Der maximale Stromverbrauch beträgt 15 A bei 24 V DC.

Die Entwicklung hatte zum Ziel, eine besonders zuverlässige Kühlung zu bauen, die ausreichend Sicherheitsmarge bietet, sollte die Umgebungstemperatur einmal ansteigen oder die Effizienz an der einen oder anderen Stelle des gesamten Lasersystems nachlassen.

Kontakt::

AMS Technologies AG D-82152 Martinsried / München www.ams.de