France

Themenpark Medizintechnik auf der AMB 2008

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Die Fertigungstechnik sieht sich ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt. Der Energieeinsatz gehörte lange Zeit nicht dazu. Vor dem Hintergrund explosionsartig steigender Energie- und Rohstoffpreise trat jedoch die Frage in den Vordergrund: „Wie können wir unsere Prozesse effizienter gestalten?“ Antworten verspricht die AMB,: internationale Ausstellung für Metallbearbeitung, die vom 9. bis 13. September 2008 in der Neuen Messe Stuttgart beim Stuttgarter Flughafen stattfindet.

Auf dem neuen Gelände stehen den Ausstellern 100.000 m² Fläche zur Verfügung. Als besonderes Highlight darf der sogenannte „Themenpark Medizintechnik“ gelten, der in Halle 7 einen zentralen Platz innerhalb der Messe einnehmen wird. Hiermit soll den AMB-Ausstellern die Chance gegeben werden, sich in dem sehr zukunftsträchtigen Absatzfeld zu präsentieren und zu positionieren. Aussteller aus den Bereichen Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge und Produktionsautomatisierungs-Komponenten sollen auf einer Fläche von 121 m² schwerpunktmäßig Besuchergruppen aus der Medizintechnikbranche ansprechen.

Wie intelligente Systeme aussehen können, mit denen sich der Energieverbrauch von Maschinen ohne Leistungseinbußen, höhere Kosten oder Komplexitätszuwachs reduzieren lässt, wird im Rahmen der AMB 2008 auch auf der Tagung des Fertigungstechnischen Kolloquiums (FtK) erörtert. Veranstalter des FtK ist die Universität Stuttgart mit ihren Partnerinstituten der Fraunhofer Gesellschaft. Sie stellen am 10. und 11. September 2008 bei ihrem traditionellen wissenschaftlichen Kolloquium neueste Trends und Ergebnisse vor.

Kontakt::

AMB 2008 D-70192 Stuttgart www.messe-stuttgart.de/amb