Chirurgisches Nahtmaterial Force Fiber

24.07.2012

verDas chirurgische Nahtmaterial Force Fiber® wurde speziell entwickelt, um die besondere Leistungsfähigkeit zu gewährleisten, die bei anspruchsvollen Prozessen im Bereich der kardiovaskulären und orthopädischen Chirurgie erforderlich ist.

Einzigartige Herstellung, einzigartige Leistung

Deknatel® Force Fiber ist ein Meilenstein im Bereich der chirurgischen Nahtmaterialien. Dieses bemerkenswerte Nahtmaterial wird aus ultra-hochmolekularem Polyethylen (UHMWPE) hergestellt und ist unglaublich stark und langlebig. Bei all dieser Stärke eignet sich Force Fiber, durch seine Elastizität und Geschmeidigkeit, hervorragend für den Einsatz im chirurgischen Bereich. Das nicht abrasive Nahtmaterial fühlt sich an wie Seide und ist sanft zu Gewebe und Handschuhen.

Die speziellen Materialeigenschaften sind jedoch nur eine Seite der Medaille. Bei Force Fiber wurde auch die von Teleflex Medical OEM entwickelte, unternehmenseigene Deknatel® Flechttechnik integriert, welche Leistungsfähigkeit und Handhabung des Nahtmaterials optimiert.

Starke Haftung, starker Halt

Wenn Sie sich Force Fiber einmal näher ansehen, stellen Sie sofort fest, dass es flacher ist als die meisten Nahtmaterialien aus Polyester oder Mehrkomponentenlegierungen. Das einzigartige Profil von Force Fiber ermöglicht es, kleinere Knoten zu machen und jeden folgenden Knoten besser an den vorherigen anzuschließen. Für den Chirurgen bedeutet dies eine bessere Knotensicherheit und ermöglich die präzise Platzierung der Knoten sowie ein sanftes Festzurren.

Erwiesenermaßen stark

Force Fiber wurde einem Vergleichstest mit anderen Nahtmaterialien aus Mehrkomponentenlegierungen vergleichbarer Größe und Verwendung unterzogen. Die wissenschaftliche Untersuchung ergab gegenüber den ausgewählten Vergleichsprodukten eine deutliche Überlegenheit des Nahtmaterials Force Fiber in puncto Reißfestigkeit sowohl in der Geraden als auch in Knoten.

Bessere Sichtbarkeit im chirurgischen Bereich

Force Fiber kann weiß (ungefärbt) und auch mit weiß/blauen sowie weiß/schwarzen Kofasern geliefert werden, die sich sehr gut für die Arbeit mit mehreren Fäden eignen. Die Farbmarkierung in den Fäden verbessert die Sichtbarkeit auf dem umgebenden Gewebe sowie die Kenntlichmachung, Größenabstimmung und Erkennung von Bewegungen.
 

Maßanfertigungen sind unsere Spezialität

Force Fiber kann genau auf die Anforderungen Ihrer speziellen Anwendung abgestimmt werden oder in einen von Ihnen entworfenen Nahtanker oder Treiber integriert werden. Teleflex Medical OEM ist ein Partner, der Ihnen alles aus einer Hand liefert: Montage, Verpackung, Sterilisation und markenspezifische Kennzeichnung des Endprodukts. Unseren Kunden mit eigener Marke bieten wir einen weiteren Mehrwert, denn Sie können auf Teleflex Medical OEMs 510 k und CE-Zertifizierungen verweisen, wenn Sie regulatorische Anträge für Ihre Geräte bzw. Hilfsmittel stellen.

Anwendungsbereiche

Force Fiber wurde von der FDA zur Annäherung und/oder Ligatur des Weichgewebes frei gegeben, darunter auch zu Verwendung in der kardiovaskulären Chirurgie und bei allogenen Gewebetransplantaten für orthopädische Eingriffe.
Force Fiber verfügt über mehrere eFDA 510(K)-Zulassungen als Hilfsmittel der Klasse II. Das Nahtmaterial erhielt für den Vertrieb innerhalb der EU darüber hinaus die CE-Kennzeichnung als Klasse IIb Hilfsmittel für orthopädische Anwendungen.

Konfigurationen

Nicht steril: 500 Yard (457 m) Spulen oder in geschnittenen Längen
Steril: geschnittene Längen und Markenkennzeichnung
Geschnittene Längen mit oder ohne Spitzen
• Sterile Markenkennzeichnung
• Nicht sterile Bulkware
Geschnittene Längen mit eingefädelten Nadeln
• Sterile Markenkennzeichnung
• Nicht sterile Bulkware
Eingespannt in bereits montierten medizinischen Geräten

Force Fiber und Nadelkombinationen

Teleflex Medical OEM kann Ihnen helfen zu bestimmen, welche Konfiguration für eine bestimmte chirurgische Anwendung geeignet ist. Danach wird Teleflex Medical OEM Ihr Produkt fertigen, sterilisieren, verpacken, mit der Markenkennzeichnung versehen und bei jedem Schritt sorgfältig auf Qualitätssicherung achten.