Teleflex Medical OEM erweitert seine Produktionskapazitäten für bioresorbierbare Werkstoffe, Nahtmaterialien, Fasern und Kunstharze

30.01.2015

WAYNE, PA Teleflex Medical OEM, ein weltweit führendes Unternehmen der medizinischen Naht- und Fasertechnologie, gibt eine deutliche Ausweitung seiner Fertigungsinfrastruktur und Produktionskapazitäten für bioresorbierbare Werkstoffe, Nahtmaterialien, Fasern und Kunstharze bek...

WAYNE, PA Teleflex Medical OEM, ein weltweit führendes Unternehmen der medizinischen Naht- und Fasertechnologie, gibt eine deutliche Ausweitung seiner Fertigungsinfrastruktur und Produktionskapazitäten für bioresorbierbare Werkstoffe, Nahtmaterialien, Fasern und Kunstharze bekannt. Die mehrere Millionen Dollar teure Investition in die Anlage in Mansfield, Massachusetts, umfasst eine erweiterte Produktion und Reinraumbereiche, ein neues Kundenbetreuungszentrum und zusätzliche Bereiche für Forschung und Entwicklung.

„Die Mansfield-Erweiterung steht beispielhaft für unseren Einsatz, unser Unternehmen für die Bedürfnisse der Kunden auszubauen. Unser Ziel war es, eine auf unsere Arbeit auf die bioresorbierbare Faser- und Nahttechnologie spezialisierte Anlage zu entwickeln,“ sagt Debra Masso, Geschäftsführerin der Abteilung für Hochleistungswerkstoffe, Teleflex Medical OEM. „Wir haben unser Ziel mit dieser modernen Anlage sicherlich erreicht.“

Ein Beispiel für ein bioresorbierbares Produkt ist mit Bondek Plus (Polyglykolsäure) beschichtetes Nahtmaterial. Das Nahtmaterial hält Körpergewebe lange genug zusammen, um das Abheilen zu ermöglichen, wird aber mit der Zeit langsam resorbiert, so dass die Naht kein fremdes Material zurücklässt oder zusätzliche chirurgische Eingriffe zur Entfernung erforderlich macht.

Zusätzlich zu den Nahtmaterialien wird die Mansfield-Anlage Fertigungsprozesse für spezialisierte Fasern aus Polyglykolsäure (PGA) beherbergen. Dazu gehören Poly-L-Lactid (PLLA) und Polyglykolsäure-co-Poly-L-Milchsäure (PGLA). Diese bioresorbierbaren Fasern können zu bioresorbierbaren Komponenten, die in textilbasierten Medizinprodukten verwendet werden, gestrickt, gewebt, gefilzt oder geflochten werden.

Teleflex Medical OEM kann ein biomedizinisches Projekt vom Kunstharz über die Herstellung von Fasern bis zu den fertigen Komponenten oder dem Nahtmaterial begleiten. Das Unternehmen bietet ein breites Spektrum an Werkstoffen (sowohl bioresorbierbar als auch nicht-resorbierbar), Größen (USP/EP und kundenspezifisch) und Beschichtungen, um spezielle Anforderungen an Festigkeit, Flexibilität und Handhabung zu erfüllen. Teleflex Medical OEM ist außerdem in der Lage, PIC-Zählungen und Flechttechnik dem Kundenwunsch anzupassen, um die Gestaltung anspruchsvoller kundenspezifischer Produkte zu ermöglichen.

Über Teleflex Incorporated.

Teleflex ist ein weltweit führender Anbieter spezialisierter medizinischer Instrumente für eine Reihe von Eingriffen in der Intensivmedizin und Chirurgie. Wir wollen Lösungen bereitstellen, die es Krankenhäusern und Ärzten ermöglichen, Behandlungsergebnisse zu verbessern und die Sicherheit von Patienten und Personal zu erhöhen. Mit Sitz in Wayne, PA, verfügt Teleflex über ca. 12.200 Mitarbeiter weltweit und bedient Gesundheitsträger auf der ganzen Welt. Zusätzliche Informationen über Teleflex finden Sie auf der Website des Unternehmens: teleflex.com.

Teleflex Medical OEM ist ein Unternehmensbereich von Teleflex Incorporated und weltweit bekannt für kundenspezifische Extrusionen, Diagnostik- und Interventionskatheter, Einführschleusen/Dilatationsbestecke und Kits sowie spezialisierte Nahtmaterialien und Fasern. Zusätzliche Informationen über Teleflex Medical OEM finden Sie auf der Website des Unternehmensbereichs: www.teleflexmedicaloem.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Jegliche Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten beschreiben, können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Jegliche hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den derzeitigen Überzeugungen und Erwartungen der Unternehmensführung und unterliegen einer Reihe von Risiken, Unsicherheiten und veränderten Umständen, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Handlungen des Unternehmens materiell von dem abweichen, was in diesen Aussagen ausgedrückt oder impliziert ist. Diese Risiken und Unsicherheiten sind in unseren bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission) hinterlegten Unterlagen im Einzelnen beschrieben. Dazu gehört auch unser Jahresbericht in Formular 10-K.

Für zusätzliche Informationen kontaktieren Sie bitte:

TELEFLEX MEDICAL OEM
Telefon: +1-847-596-3100
Fax: +1-847-596-3101
E-Mail: oeminfo@teleflex.com
Website: www.teleflexmedicaloem.com

Sie finden uns außerdem auf Facebook, LinkedIn und Google+.