Suchen

Teleclinic/Doc Morris Teleclinic und Doc Morris: Gemeinsam Plattform-Strategie im Gesundheitsmarkt vorantreiben

| Redakteur: Julia Engelke

Doc Morris, Entwickler von digitalen Lösungen im Gesundheitsbereich, und Teleclinic, Anbieter für die Videosprechstunde, arbeiten ab sofort unter dem Dach der Zur Rose-Gruppe zusammen. Die Unternehmen kommen damit ihrem Ziel näher, in Deutschland eine umfassende Plattform für digitale Gesundheit zu schaffen und die Patient*innen von der Diagnose bis zum Medikament zu begleiten.

Katharina Jünger, Gründerin und CEO von Teleclinic: „Durch die Kräftebündelung mit Doc Morris kommen wir unserem Ziel, eine ideale Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen, einen großen Schritt näher.“
Katharina Jünger, Gründerin und CEO von Teleclinic: „Durch die Kräftebündelung mit Doc Morris kommen wir unserem Ziel, eine ideale Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen, einen großen Schritt näher.“
(Bild: Teleclinic)
  • Teleclinic ermöglicht digitale Arztbesuche mit erstattungsfähiger Videosprechstunde inklusive digitaler Krankschreibung und privatem E-Rezept
  • Direkter Zugang für rund 9 Mio. aktive Kunden zur telemedizinischen Gesundheitsversorgung
  • Bündelung der Kompetenzen im Bereich E-Rezept

Die Digitalisierung verändert nachhaltig das deutsche Gesundheitssystem und durch Covid-19 hat sich dieser Prozess zunehmend beschleunigt. Innovative Technologien bringen alle Teilnehmer des Gesundheitsmarktes enger zusammen und eröffnen neue Geschäftsfelder sowie Wege der Kooperation. Doc Morris und Teleclinic wollen an dieser Entwicklung partizipieren und treiben daher konsequent die digitale Transformation ihrer Branche von nun an gemeinsam voran. Beide Unternehmen können als Vordenker und Entwickler von digitalen Lösungen in ihrem jeweiligen Segment nun die Plattform-Strategie im Gesundheitsbereich erfolgreich ausbauen und so die Wachstumschancen der Digitalisierung durch die Schaffung von Synergien optimal nutzen, heißt es in einer Pressemitteilung.

E-Health-Anwendungen werden zukünftig ein elementarer Bestandteil der medizinischen Versorgung sein. Durch den Telemedizin-Service von Teleclinic können wir unseren rund 9 Mio. aktiven Kunden einen niedrigschwelligen Zugang zur Gesundheitsversorgung bieten und schaffen attraktive Mehrwerte für unsere Partner auf dem Doc Morris Marktplatz“, so Olaf Heinrich, Head Germany in der Gruppenleitung der Zur Rose und CEO der Doc Morris N.V.

Telemedizin made in Germany

Das schnell wachsende Unternehmen Teleclinic, das 2015 von Katharina Jünger gegründet wurde, hat sich in kurzer Zeit zum, nach eigenen Angaben, führenden Telemedizinanbieter in Deutschland etabliert. Die beeindruckenden operativen Kennzahlen und das Wachstum von Teleclinic unterstreichen das enorme Potenzial von Fernbehandlungen und von digitalen medizinischen Dienstleistungen, deren globale Akzeptanz und Durchdringung aufgrund der mit Covid-19 verbundenen Abstandsregeln rasch zunimmt. Als First Mover hat Teleclinic in den vergangenen fünf Jahren die Telemedizin in Deutschland in Zusammenarbeit mit allen Akteur*innen des Gesundheitswesens aufgebaut.

Katharina Jünger, Gründerin und CEO von Teleclinic, betont: „Teleclinic hat sein Angebot für Patient*innen mit einem starken Netzwerk an Partnern aufgebaut. Die bestehenden Partnerschaften mit der Ärzteschaft und ihren Organisationen, den Krankenversicherungen und Apotheken werden wir erfolgreich fortführen und für die Zukunft stärken. Durch die Kräftebündelung mit Doc Morris kommen wir unserem Ziel, eine ideale Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen, einen großen Schritt näher.“

Weiterentwicklung bestehender Leistungen

Katharina Jünger und ihr Team werden vom Standort München aus, die Marktposition von Teleclinic als Pionier und Anbieter von telemedizinischen Dienstleistungen (einschließlich digitaler Rezepte und Krankheitsbescheinigungen, die mit den Erstattungsvorschriften der deutschen Krankenversicherung konform sind) kontinuierlich ausbauen. Als Experten für Videosprechstunden werden sie die bestehenden Leistungen weiterentwickeln und sich wie bisher dafür einsetzen, dass der Online Arztbesuch in Deutschland für alle Menschen zugänglich ist. Doc Morris wird seine Expertise in den Bereichen Pharmazie und E-Rezept einbringen, um gemeinsam die optimale Patientenversorgung weiter auszubauen. Die Patient*innen erhalten bei Teleclinic nach fachärztlicher Diagnose das E-Rezept per App aufs Handy, das sie in einer Vor-Ort- oder einer Versandapotheke einlösen können. Durch die Integration der verschiedenen Versandapotheken und dem Marktplatz unter dem Doc Morris Dach kommen weitere Einlösungsoptionen für das E-Rezept hinzu. Es wird erwartet, dass für bis zu 50 Prozent der über die Plattform durchgeführten Konsultationen elektronische Rezepte ausgestellt werden. Hier liegen wesentliche Synergieeffekte von Doc Morris und Teleclinic.

Lesen Sie auch

Weitere Artikel zur Führung von Medizintechnik-Unternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Management.

(ID:46740943)