France
Suchen

Gespräche in der Hörsaalruine Supply Chain Management als Innovationspotenzial in der Medizintechnik

Redakteur: Peter Reinhardt

Der Austausch von Wissen und Erfahrungen steht auch 2012 im Zentrum des Management-Workshops „Gespräche in der Hörsaalruine“. Der Logistikdienstleister Rhenus und die Fabriktester als Spezialisten für Prozessoptimierung begrüßen am 20. September ab 9:00 Uhr Branchenvertreter genauso wie fachfremde Referenten zum Thema „Supply Chain Management als Innovationspotenzial in der Medizintechnik“ in der Berliner Charité.

Firmen zum Thema

Die Berliner Charité bietet einen ganz besonderen Rahmen für „Gespräche in der Hörsaalruine“. Thema am 20. September: „Supply Chain Management als Innovationspotenzial in der Medizintechnik“
Die Berliner Charité bietet einen ganz besonderen Rahmen für „Gespräche in der Hörsaalruine“. Thema am 20. September: „Supply Chain Management als Innovationspotenzial in der Medizintechnik“
(Bild: Rhenus)

Schon bei der Premiere der Veranstaltungsreihe im vergangenen Jahr nahmen internationale Logistikdienstleister, Wissenschaftler und Hersteller von Medizintechnik Praxisbeispiele kritisch unter die Lupe. In der Zweitauflage möchten die Veranstalter mit ihren Gästen in der Hauptstadt nun vertieft in die Prozesse der Produktionsversorgung und die damit verbundenen Lieferantenbeziehungen einsteigen.

Materialbereitstellung im Spannungsfeld von Rohstofflieferanten, Zulieferern und Medizintechnikherstellern

Die Materialbereitstellung steht im Spannungsfeld der Interessen von Rohstofflieferanten und Zulieferern sowie der Bedürfnisse der Medizintechnikhersteller, die ihre Fertigungsprozesse und Materialflüsse weiter optimieren wollen. Dazwischen bewegt sich der Logistiker mit seinen Lösungen für eine effiziente Umsetzung des Supply Chain Managements. Innerhalb der moderierten Diskussionsrunden kommen ebenso wie im vergangenen Jahr Teilnehmer und Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft zu Wort.

Teilnahmegebühr geht ans Kinderhospiz Sonnenhof

Die „Gespräche in der Hörsaalruine“, deren Teilnahmegebühr dem Kinderhospiz Sonnenhof gespendet wird, bieten auch in diesem Jahr die Möglichkeit, Herausforderungen zu definieren, Strategien im Dialog mit anderen Anwesenden auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

  • Termin: 20. September 2012, 9:00 bis 16:30 Uhr
  • Ort: Berliner Charité
  • Kosten: 95,- Euro pro Person (gespendet an Kinderhospiz Sonnenhof)

Kontakt:

Rhenus AG & Co. KG

D-59439 Holzwickede

www.rhenus.de

(ID:35376780)