France

»Summer School« für exzellente Medizintechnik-Studierende

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Der Linzer Studiengang Medizintechnik der FH OÖ ist mit den Schwerpunkten der Geräte- und Rehabilitationstechnik etabliert. Er wird mit dem Erlangener »Zentralinstitut für Medizintechnik« (ZiMT) der dortigen Universität ab September 2011 eine jährliche Summer-School für die jeweils zehn besten Studierenden beider Hochschulen abhalten.

Die bayerische Stadt Erlangen ist ein wichtiger Standort der Medizintechnik-Branche. Rund 150 Medizintechnik-Unternehmen und klinische Einrichtungen bilden das Umfeld für die wissenschaftliche Arbeit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Insgesamt zwanzig exzellente Studierende bekommen nun im September 2011 erstmals die Möglichkeit, innerhalb einer Woche ihr Wissen zu Themen wie Medizinische Software, Biomechanik, Prothetik oder Bildgebende Systeme in der Medizin zu vertiefen und neueste Entwicklungen aus der Forschung und den Unternehmen kennenzulernen. Mit an Bord sind auch potente Unternehmen und Gesundheitseinrichtungen sowie der Verband Medical Valley EMN.

Um die Inhalte für die Studierenden so anwendungsorientiert wie möglich zu gestalten, unterstützen führende Medizintechnik-Unternehmen das Projekt »Summer School? ebenso wie einschlägige klinische Einrichtungen in Erlangen und Linz. »Linzer Medizintechnik-Studierende und AbsolventInnen sind in Erlangen bestens anerkannt. So freuen wir uns auf das interessante Projekt und den Austausch zwischen Studierenden und Professoren«, so Dr. Kurt Höller, Geschäftsführer des Zentralinstituts für Medizintechnik Erlangen.

Die Medizintechnik-Branche bietet vielfältige Berufsbilder und zeigt eine nachhaltige Entwicklung. Die Integration unterschiedlicher Technologiefelder sowie der medizinische Einsatzbereich der Geräte machen die Medizintechnik als Berufsfeld besonders spannend.

Kontakt::

FH OÖ Management GmbH A-4600 Wels www.fh-ooe.at