France

Stiftungsprofessur für Medizintechnik eingerichtet

Redakteur: Peter Reinhardt

Anbieter zum Thema

Ab dem Sommersemester 2010 wird an der Hochschule Amberg-Weiden (Abteilung Weiden) der Bachelor-Studiengang »Medizintechnik« angeboten. Personalkosten und personalbezogenen Sachausgaben der Professur für das neue Lehrgebiet werden fünf Jahre lang von der Gerresheimer Wilden GmbH: und der IMA Automation Amberg GmbH getragen.

»Mit dieser Stiftungsprofessur investieren wir in unsere Zukunft«, erläutert Manfred Baumann die Entscheidung des Unternehmens. »Wir dürfen den bevorstehenden Mangel an gut ausgebildeten Arbeitskräften nicht einfach hinnehmen – wir wollen fit für die Zukunft sein und dazu gehören gut ausgebildete Ingenieure für den Bereich Medizintechnik.«

Auch die Definition der Studieninhalte hat Gerresheimer Wilden gemeinsam mit der HAW Amber Weiden übernommen. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Fertigungstechnologie, Entwicklungstechnologie und Zulassungsverfahren. »Die Auswahl der Ausbildungsinhalte war uns besonders wichtig«, kommentiert Manfred Baumann, »Wir brauchen schließlich kompetente Ingenieure, die speziell für unsere Bedürfnisse ausgebildet wurden. Sie müssen die Sprache unserer Kunden sprechen – das ist zum Teil eine medizinische Fachsprache – zum anderen müssen sie ebenso präzise über die Entwicklung und Fertigung von Medical Devices sprechen können wie über die Regeln der Good Manufacturing Practice und die Vorgehensweise der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA.«

Kontakt::

Gerresheimer AG D-40213 Düsseldorf www.gerresheimer.com

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung