Schukat

Steckernetzteil für die Stromversorgung von Medizingeräten

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Das Netzteil ist zugelassen für medizinische Geräte der Stufe BF mit direktem Patientenkontakt (nach IEC60601-1 3, EN60601-1-11 und ANSI/AAMI ES60601-1-11) und erfüllt die Anforderungen von 2xMOPP.
Bildergalerie: 1 Bild
Das Netzteil ist zugelassen für medizinische Geräte der Stufe BF mit direktem Patientenkontakt (nach IEC60601-1 3, EN60601-1-11 und ANSI/AAMI ES60601-1-11) und erfüllt die Anforderungen von 2xMOPP. (Bild: Schukat)

Mit der Serie GEM18I hat Schukat sein Portfolio um ein Medizintechnik-Netzteil von Mean Well erweitert.

Das Netzteil ist zugelassen für medizinische Geräte der Stufe BF mit direktem Patientenkontakt (nach IEC60601-1 3, EN60601-1-11 und ANSI/AAMI ES60601-1-11) und erfüllt die Anforderungen von 2xMOPP. Damit findet der Adapter sein Anwendungsgebiet in häuslicher Umgebung ebenso wie in tragbaren medizinischen Geräten für Geschäftsreisen oder als Teil globaler Lösungen, wo austauschbare Stecker benötigt werden. Mit einem Wechselstecker lässt sich GEM18I bei vier verschiedenen Steckertypen aus Europa, USA, Großbritannien und Australien verwenden und in vielen Ländern weltweit einsetzen. Zudem erfüllt das Netzteil die aktuellen internationalen Standards zur Energieeinsparung (EISA 2007/DoE Level VI) sowie die EU-Ökodesign-Richtlinie. Weitere Vorteile sind sein sehr niedriger Kriechstrom von unter 100 μA, ein Leerlaufverbrauch von unter 0,075 W sowie der Schutz vor Kurzschluss, Überlast und Überspannung. Mit einem schwer entflammbaren Kunststoffgehäuse nach UL 94V-0 findet das Netzteil der Klasse II (ohne FG) seinen Einsatz bei einer Betriebstemperatur von -20 bis +50°C. Das Mean Well Steckernetzteil ist mit einem 80-264 VAC Eingang mit AC-Wechselstecker in den Maßen 75,5 x 39,1 x 56,2 mm ab sofort ab Lager verfügbar, Steckersatz und Adapter sind auch separat erhältlich. Der Hersteller bietet drei Jahre Garantie. (jup)

Dieser Artikel ist erschienen im Themenkanal Medizintechnik der Fachzeitschrift Konstruktionspraxis.

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43933990 / Konstruktion)