Suchen

Kunststoffverarbeitung Spritzgießmaschine fertigt Kleinst- und Mikroteile

| Autor / Redakteur: Kathrin Schäfer / Stéphane Itasse

Der zunehmenden Bedeutung von Kleinst- und Mikroteilen in der Medizintechnik trägt Wittmann Battenfeld mit seiner eigens für den Präzisionsspritzguss von kleinsten Teilen entwickelten „MicroPower“ Rechnung. Die vollelektrische Maschine - verfügbar im Schließkraftbereich von 5 und 15 t - ist aufgrund ihrer Wirtschaftlichkeit, Prozesssicherheit und Geschwindigkeit ausgelegt für die Medizintechnik.

Firmen zum Thema

Hervorzuheben ist bei dieser Maschinengeneration das zweistufige Schnecken-Kolben-Spritzaggregat mit einem Schussvolumen von 0,05 bis 4 cm3. Über dieses Spritzaggregat wird thermisch homogene Masse eingespritzt, mit dem Resultat qualitativ hochwertiger Teile bei stabiler Produktion und kurzen Zykluszeiten.

Die hohe Wirtschaftlichkeit der Maschine ergibt sich zum einen durch die kurzen Zykluszeiten und den geringen Material- und Energieverbrauch, zum anderen trägt auch die Abstimmung der gesamten Peripherie auf die Fertigung von Kleinst- und Mikroteilen wesentlich zur Wirtschaftlichkeit der „MicroPower“ bei.

Module machen die Basis-Plattform reinraumtauglich

Das modular aufgebaute System der Maschine besteht aus einer Basis-Plattform, die je nach Kundenbedürfnis durch Drehteller, Entnahmehandling, integrierte Qualitätskontrolle mittels Bildverarbeitung, Reinraummodul bis hin zur vollwertigen Produktionszelle erweitert werden kann. Für Medizinanwendungen sind das reinraumtaugliche Design sowie das Reinraummodul, das eine Reinluft der Klasse 6 nach ISO 14644-1 ermöglicht, ideal.

Anwendungsbeispiel Medizin-Clip

Auf der „Medtec“ zeigt Wittmann Battenfeld die Funktionalität der Maschine anhand der Produktion eines Medizin-Clips mit einem Teilegewicht von 0,003 g aus POM von der Firma Ticona mit einem 4-fach Werkzeug der Firma Microsystems UK in einer Zykluszeit von 4 Sekunden. Die Teile werden mit einem Wittmann-Roboter „W8VS2“, der speziell für die hochdynamische und präzise Entnahme von Kleinteilen entwickelt wurde, entnommen und einer in die Produktionseinheit und die Maschinensteuerung integrierten Kamera zur Überprüfung der Teilequalität zugeführt. Im Anschluss erfolgt kavitätengetrennt die Ablage der Teile in einem Ablagemodul. Die Teile werden bei dieser Anwendung im Reinraum gespritzt, geprüft und abgelegt.

Halle 6, Stand 6161

Kontakt:

Wittmann Battenfeld GmbH & Co.KG

D-58540 Meinerzhagen

www.wittmann-group.com

(ID:32299640)