France

Sicherheitsschrauben für Brillen automatisch vermessen

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Einkaufsführer 2010 Update: Test und Qualitätskontrolle:

Um Kleinstsicherungsschrauben M1,2 bis M1,6 mit Drehmomenten bis zu 10 Ncm schraubtechnisch analysieren zu können, hat sich der Präzisionsteilehersteller OBE einen Messplatz mit Ausrüstung und Software aus der MicroTorque-Serie von Atlas Copco Tools eingerichtet. Mit dem System werden zum Beispiel Schrauben für Brillengestelle automatisch vermessen oder auch mal 25.000 Scharnierbewegungen simuliert.

Die Schraubenwinzlinge schraubtechnisch zu messen und zu analysieren ist nicht leicht. »Früher haben wir diese Messungen mechanisch von Hand durchgeführt. Das war nicht einfach, und vor allem war es unheimlich umständlich«, erinnert sich der dafür zuständige Produktbetreuer Christian Kraus. Bei den einschlägigen Messmittelspezialisten habe es aber lediglich Drehmomentsensoren im Angebot gegeben, klagt Kraus: »Den Aufbau der Messanordnung hätten wir selbst konstruieren müssen. Doch die Kosten dafür wären für uns nicht tragfähig gewesen.«

Fündig in Sachen Messsystem wurde man schließlich bei Atlas Copco Tools – und zwar in Form einer »Acta-MT«-Schraubersteuerung und einer 10-Ncm-Sensorspindel aus der »MicroTorque«-Serie, nebst Halterung und Verbindung mit der Software »ToolsTalk Analysis« zur Schraubfallanalyse. Der mit dieser Ausrüstung neu eingerichtete Messplatz erleichtert nicht nur die bislang üblichen Messungen, er ermögliche auch ganz neue Untersuchungen, freut sich Produktbetreuer Kraus. Testobjekte wie zum Beispiel Brillenbügel muss er jetzt nur noch unter der Schraubspindel einspannen, diese auf die zu untersuchende Schraube aufsetzen und die Messung am angeschlossenen Computer per Tastendruck starten.

Kontakt::

Atlas Copco Tools Central Europe GmbH D-45141 Essen www.atlascopco.de