Suchen

DGIV Seminar: Chancen und Perspektiven für das Gesundheitswesen

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung (DGIV) veranstaltet am 27. November in Berlin das Seminar „Integrierte Versorgung aus Sicht der Industrie: Chancen und Perspektiven“. Anhand verschiedener Vorträge wird beleuchtet, wie die Industrie Beiträge zu nachhaltigen IV-Vertragsmodellen liefern kann.

Firmen zum Thema

Dr.Michael Meyer ist für die Siemens AG als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung e.V. tätig. Er wird die Diskussion im Anschluss an das Seminar „Integrierte Versorgung aus Sicht der Industrie: Chancen und Perspektiven“ leiten.
Dr.Michael Meyer ist für die Siemens AG als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung e.V. tätig. Er wird die Diskussion im Anschluss an das Seminar „Integrierte Versorgung aus Sicht der Industrie: Chancen und Perspektiven“ leiten.
(Bild: DGIV)

In den Vorträgen stellen die Referenten die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln vor. Dr. Wolfram von Pannwitz, Geschäftsbereichsleiter der Strategischen Unternehmensentwicklung der Charité, schildert beispielsweise die Erwartungen der Spitzenmedizin an die Industrie. Prof. Dr. Arno Elmer, Hauptgeschäftsführer der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, verdeutlicht die Chancen eines vernetzten Gesundheitswesen. Als letzter exemplarischer Referent sei Jürgen Bieberstein genannt, er schildert aus der Sicht der Pharmaindustrie die Chancen und Perspektiven für das deutsche Gesundheitssystem. Die abschließende Diskussionsrunde wird von Dr. Michael Meyer, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Vorstandes der DGIV, geleitet.

Alle Programmpunkte, weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Kontakt:

Deutsche Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen e. V.

D-10117 Berlin

www.dgiv.org

(ID:42406188)