France

Pulsationsfreie Spritzenpumpensysteme

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Einkaufsführer 2009 Update: Pumpen und Ventile: Die Cetoni GmbH,: ein mittelständisches Unternehmen mit dem Schwerpunkt Laborautomatisierung, hat unter dem Namen neMESYS ein modulares Präzisions-Spritzenpumpensystem speziell für den Einsatz in mikrofluidischen Anwendungen entwickelt. Mit diesem System können Anwender pulsaionsfrei, hoch genau und mit einer sehr guten Reproduzierbarkeit bis in den Bereich von Nanolitern dosieren.

Mit diesem System wurde ein Problem der Mikrofluidik gelöst, denn herkömmliche Pumpsysteme erzeugen Pulsationen im Flüssigkeitsstrom. Hierbei handelt es sich um Abweichungen vom mittleren Durchfluss, die unter anderem zu Druckschwankungen führen. Pulsationen in Flüssigkeitsströmen haben sich als erhebliches Problem erwiesen. In manchen Systemen können schon kleine Druckschwankungen ganz erhebliche Fehler verursachen. Beispiele hierfür sind Lab-on-a-Chip-Anwendungen, Versuche, bei denen mit suspendierten Partikeln gearbeitet wird oder auch die Injektion von Fluiden zur Erzeugung von Gasdampfgemischen.

Das modulare neMESYS Spritzenpumpensystem ist durch seine hoch genaue und nahezu pulsationsfreie Dosierung im Nanoliterbereich für mikrofluidische Anwendungen, für Screeninganwendungen, Lab-on-a-Chip Anwendungen und miniaturisierte Synthesen geeignet. Durch seine Modularität kann das System rasch an die Anforderungen unterschiedlichster mikrofluidischer Anwendungen angepasst werden.

Bei der Implementierung von Steuerungslösungen, Geräteschnittstellen und Anwendungssoftware setzt Cetoni konsequent auf offene und standardisierte Kommunikationsprotokolle und Geräteprofile auf der Basis von CANopen. Das Unternehmen ist deshalb ein aktives Mitglied der Can-In-Automation (CiA) Special Interest Group (SIG) „Laboratory Automation“ und arbeitet dort an der Standardisierung von CANopen Geräteprofilen für die Laborautomatisierung mit.

Kontakt::

Cetoni GmbH D-07554 Korbußen www.cetoni.de