France

PTFE-beschichtete Drückdorne für Fusionsschweißvorgänge

Redakteur: Peter Reinhardt

Eine Produktreihe bestehend aus präzisionsgefertigten PTFE-beschichteten Edelstahl- oder Nitinol-Drückdornen für die Herstellung von Stent-Applikationssystemen ist von Applied Plastics Co., Inc. in Norwood, Massachussetts (USA) erhältlich.

Die beschichteten »Applied PTFE Natural«-Drückdorne blättern nicht ab und bieten eine glatte Antihaft-Oberfläche, die kontinuierlichen Temperaturen bis 288 °C mit Auslenkungen bis 371 °C standhalten kann. Diese Edelstahl- oder Nitinol-Drückdorne wurden speziell so konzipiert, dass ein Haftenbleiben verhindert und das Entfernen des Katheters bei Fusionsschweißvorgängen erleichtert wird, und weisen einen Reibungskoeffizienten (nach ASTM-1894) von 0,05 auf.

Mit einem Lagerbestand von mehr als 50.000 Teilen sind die beschichteten »Applied PTFE Natural« Drückdorne in Größen zwischen 0,10 mm und 1,78 mm AD und in Zwischengrößen von 0,10 mm bis 1,02 mm AD (mit Standardtoleranzen von ±0,008 mm), in kundenspezifischen Ausfertigungen bis ±0,003 mm und in präzisionsgefertigten Längen bis 3,66 m erhältlich.

Die beschichteten Drückdorne sind je nach Material, Größe, Toleranz und Menge ab 4,29 USD/Meter erhältlich. Kostenlose Edelstahlmuster, Angebote und Produktliteratur stehen auf Anfrage zur Verfügung.

Kontakt::

Applied Plastics Co., Inc. US-Norwood, MA 02062-0128 www.appliedplastics.com