France
Suchen

Walter Prozesssichere Werkzeuge

Autor / Redakteur: Peter Reinhardt / Stéphane Itasse

Anspruchsvolle Werkstoffe und komplexe Geometrien der Werkstücke - die Bearbeitung medizintechnischer Bauteile stellt besondere Anforderungen an die eingesetzten Werkzeuge. Weit verbreitet in der Branche sind die Präzisionswerkzeuge des Herstellers Walter.

Firma zum Thema

Mit einem standardmäßigen Gewindebereich M1,6 bis M8 eignet sich die Orbital-Gewindefräserfamilie von Walter Prototyp für die Bearbeitung medizintechnischer Komponenten. (Bild: Walter)
Mit einem standardmäßigen Gewindebereich M1,6 bis M8 eignet sich die Orbital-Gewindefräserfamilie von Walter Prototyp für die Bearbeitung medizintechnischer Komponenten. (Bild: Walter)

Die Liste der Anwendungsfälle von Werkzeugen in der Medizintechnik ist lang und vielfältig. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Fertigung von kleinsten Implantaten und Werkstücken dar.

Toleranzen im µ-Bereich

Bei Toleranzen im µ-Bereich, wie sie in der Medizintechnik zu finden sind, erfordert die Wahl des richtigen Werkzeugs viel Fingerspitzengefühl und umfassendes Know-how. Einerseits gilt es, selbst beim Bohren kleinster Löcher die Reibung mittels Kühlschmierstoff zu reduzieren sowie die auftretende Wärme und die Späne prozesssicher abzuführen.

Zum anderen sind für die gratfreie Fertigung der medizintechnischen High-End-Produkte gleichmäßig scharfe und leichtgängige Schneidwerkzeuge unverzichtbar, um die geforderte Oberflächenqualität erzielen zu können. Anspruchsvolle Werkstoffe wie Titan, rostfreie Stähle, Edelmetalle oder auch Composites lassen sich mit den Bohrern der Walter-Marke Titex ab 0,5 mm Durchmesser bearbeiten.

Vollhartmetall-Werkzeuge für die Titanbearbeitung

Weiterhin bietet die Marke Walter Prototyp seit langem Werkzeuge für die Medizintechnik, sowohl mit dem VHM-Fräser Protostar als auch mit den Gewindebohrern und Gewindefräsern, die besonders bei der Bearbeitung von Titanlegierungen zum Einsatz kommen - zum Beispiel bei Knochenschrauben oder Hüftgelenken. Ein weiterer Anwendungsfall ist die Fertigung von Zahnersatz, wofür sich der Gewindefräser TMO bereits ab einem Durchmesser von 1,6 mm eignet.

Verschleißfeste Drehwerkzeuge

Auch die Drehwerkzeuge von Walter haben bereits seit langem Einzug in die Medizintechnik gehalten. Die PVD-Tigertec-Sorten WSM10, WSM20 und WSM30 bieten dank der Kombination einer temperaturbeständigen Al2O3-Beschichtung und einem Feinkornsubstrat ein hohes Maß an Prozesssicherheit und Verschleißfestigkeit.

Da Titan zu den am häufigsten in der Branche bearbeiteten Materialien zählt, kommen bei dessen Zerspanung auch die neuen Skytech-Geometrien NFT, NMT und NRT zum Einsatz. Typische Anwendungsbeispiele sind kleine Bauteile wie Knochenschrauben und Implantate, die höchste Präzision erfordern.

Walter Deutschland GmbH

D-60489 Frankfurt

www.walter-tools.com

(ID:33231470)