Suchen

Additive Fertigung

Protiq und Steinbach kooperieren

| Redakteur: Sven Prawitz

Durch die Zusammenarbeit der beiden Partner Steinbach AG und Protiq GmbH können Druckaufträge über das Webportal von Protiq aufgegeben und mit der Keramik von Steinbach gedruckt werden.

Firmen zum Thema

Dr. Ralf Gärtner (links), Geschäftsführer von Protiq, und Michael Steinbach, Leiter Form Ceram bei der Steinbach AG, halten additiv gefertigte Keramikteile in ihren Händen.
Dr. Ralf Gärtner (links), Geschäftsführer von Protiq, und Michael Steinbach, Leiter Form Ceram bei der Steinbach AG, halten additiv gefertigte Keramikteile in ihren Händen.
( Bild: Phoenix Contact )

Die Steinbach AG und die Protiq GmbH bauen ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet additiv gefertigter technischer Keramiken aus. Kunden von Steinbach können nun über das Webportal von Protiq die Preise für ihre angefragten Produkte aus Keramik einsehen und die Fertigung in Auftrag geben. Das Webportal bietet die Möglichkeit, CAD-Daten von Bauteilen zu konfigurieren und anschließend den Druckauftrag auszulösen. Für den weltweiten Versand greift Protiq auf die Logistikleistungen der Phoenix-Contact-Gruppe zurück. Mit den Erfahrungen und Kompetenzen in der additiven Fertigung mit Metall und einem breiten Materialspektrum an Kunststoffen, kommt durch den Kooperationspartner Steinbach die technische Keramik hinzu. Steinbach bietet in seinem Geschäftsbereich Technical Ceramics die Fertigung von Hochleistungskeramik per LCM (Lithography-based Ceramic Manufacturings) an. Mit diesem Verfahren ist Steinbach eines der ersten Unternehmen in Deutschland, das diese Fertigung in sein Produktportfolio aufgenommen hat. Mit der Produktlinie „Form Ceram“ liefert das Unternehmen für Branchen von Maschinenbau über Elektrotechnik und Elektronik bis hin zu Medizintechnik und chemischer Industrie Lösungen in Form von Bauteilen mit glatter und glänzender Oberfläche.

Dieser Artikel ist erschienen auf unserem Schwesterportal Autmobilindustrie.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44802217)

Phoenix Contact; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; DPMA; Sensirion; Kraiburg TPE; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore