Suchen

Phillips-Medisize

Produktionsstart am erweiterten Standort in Finnland

| Autor/ Redakteur: Frauke Finus / Frauke Finus

Phillips-Medisize hat seinen finnischen Produktionsstandort erweitert. Auf nun insgesamt 6000 m2 Produktionsfläche werden in Kontiolahti Drug-Delivery-Systeme, wie Inhalatoren, Injektoren und gesicherten Spritzen, gefertigt. Es wird eine vollautomatisierte Fertigung aus Mehrkomponenten vom Prototyp bis zum fertigen Device geboten.

Firmen zum Thema

Standorterweiterung von Phillips-Medisize in Finnland: Hier werden Drug-Delivery-Systeme gefertigt.
Standorterweiterung von Phillips-Medisize in Finnland: Hier werden Drug-Delivery-Systeme gefertigt.
( Bild: Phillips-Medisize )

Die Erweiterung des Standorts umfasst 1.200 m2 Reinraum der Klasse 8 für Fertigung und Montage. Sie bietet Platz für die Zugabe von 27 Spritzgussmaschinen. Neue High-Speed-Automatisierungslinien ermöglichen die Industrialisierung von Mehrkomponenten zu komplexen Drug-Delivery-Devices – vom Prototyp bis zur automatisierten 24/7 Massenproduktion unter wettbewerbsfähiger Kostenstruktur. Das Werk verfügt nun über mehrere vollautomatische Montagelinien, vollautomatische Printlinien und halbautomatische Montagelinien. Die Erweiterung ist zertifiziert nach ISO 13485 und Multi-Site-QMS.

Kontakt:

Medisize Schweiz AG

CH-8309 Nürensdorf

www.phillipsmedisize.com

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42447066)

Bild: Phillips-Medisize; Reinhardt / Devicemed; Phillips-Medisize; Gerresheimer; ; Messe Düsseldorf; Devicemed; Axel Schmidt/ Siemens Healthineers AG; © ARNET·FOTO·GRAFIK, Christoph Arnet / Messe Luzern AG; DPMA; gemeinfrei; Solvay; Covestro; Foba; DK Fixiersysteme; Deutsche Messe; Transline; ©hati - stock.adobe.com; Crate.io; Die Storyfactory / Devicemed; Andreas Jürgens, 2W; BV-Med; Erbe Elektromedizin; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore; Fergal Coulter / ETH Zürich; Sanofi