France

Produktion von Medizintechnik in Europa

Redakteur: Peter Reinhardt

Anbieter zum Thema

Einkaufsführer 2009 Update: Auftragsfertigung: Kostengünstige Produktion geht nur in Asien: So wird vielerorts auch gedacht, wenn es um die Fertigung von elektronischen Bauteilen für die Medizintechnik und um komplette Geräte wie Blutzuckermessern, oder hochkomplexe Röntgengeräte geht. Doch nicht immer ist die Fertigung in Fernost von Vorteil. Um deutschen Herstellern einen weiteren Produktionsstandort anbieten zu können, zertifiziert Sanmina-SCI: im Augenblick seine Fabrikationsstätte im fränkischen Gunzenhausen für die Medizintechnik.

Der Auftragsfertiger nennt gute Gründe, die für eine Produktion in Europa sprechen. Sprachliche Barrieren und schlechte Erreichbarkeit durch Zeitverschiebungen sind nur zwei Aspekte, warum die Produktion in Asien hohe Reibungsverluste mit sich bringen kann. Um den Schritt vom Prototyp zum Serienprodukt erfolgreich und in einem angemessenen zeitlichen Rahmen zu absolvieren, bedarf es eines engen Kontakts zwischen Hersteller und Auftragsfertiger. Das beinhaltet auch persönliche Abstimmungen vor Ort und damit hohe Reisekosten und -zeiten.

Sanmina-SCI verfügt über europäische Produktionsstätten in Schweden, Irland und Israel, die für die Fertigung von Medizintechnik nach ISO 13485-2003 zertifiziert sind. Diese Standorte bieten den europäischen Herstellern geografische Nähe und somit kurze Anreisezeiten und Kommunikationsmöglichkeiten ohne wesentliche Zeitverschiebungen. Auch der Wegfall sprachlicher und kulturelle Barrieren verbessert das Arbeitsklima und vereinfacht die Zusammenarbeit. Ein hochqualifiziertes Ingenieurteam kann zeitnah auf alle Kundenanforderungen eingehen.

Insgesamt bedeutet das deutlich niedrigere Aufwendungen beim Aufbau der Produktionslinien. Zwei weitere Gegebenheiten sprechen auch langfristig für eine Fertigung in Europa. Diese ist immer dann gegenüber der Produktion in sogenannten low-cost Ländern rentabel, wenn nur kleine Stückzahlen - beispielsweise von größeren Geräten - gefertigt werden oder die Produktionsschritte weitestgehend automatisiert sind. Bei der Bestückung von Leiterplatten fallen die Lohnkosten oftmals kaum mehr ins Gewicht, so dass die Fertigung in Europa eine günstige Alternative sein kann.

Kontakt::

Sanmina-SCI D-70567 Stuttgart www.sanmina-sci.com

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung