France

Spritzgießtechnik Produktion im Reinraum

Redakteur: M.A. Frauke Finus

In der Medizintechnik sind die Anforderungen an Reinheit, Präzision, Zykluszeiten und Materialaufwand sehr hoch. Die vollelektrische Spritzießmaschine Elion 1750 von Netstal macht Spritzguß von „sauberen“ Teilen im Reinraum nach international geltenden Richtlinien möglich. Die Baureihe folgt dem Leitmotiv „Low energy, high performance“.

Firmen zum Thema

Die Elion 1750 ist in Reinräumen für die Herstellung von medizintechnischen Formteilen und Komponenten einsetzbar.
Die Elion 1750 ist in Reinräumen für die Herstellung von medizintechnischen Formteilen und Komponenten einsetzbar.
(Bild: Netstal)

Dank des Prinzips der Rekupperierung werden Bremsenergien in den internen Stromkreislauf zurückgeführt, um damit weitere Verbraucher zu speisen. Laut Hersteller lassen sich so gegenüber konventionellen Antriebsystemen bis 70 Prozent des Energieverbrauches sparen. „Anwender erhalten exzellente Maschinentechnik und sichern sich mit unserer System- und Anwendungskompetenz einen hohen wirtschaftlichen Lösungsstandard“, verspricht Dr. Patrick Blessing, Leiter der Business Unit Med.

Die Elion verfügt außerdem über Komponenten wie gekapselte Gelenke, geschlossene Schleppketten, wassergekühlte Elektromotoren und Reinraumverkleidungen, wodurch ein nahezu emissionsfreier Betrieb gewährleistet wird.

Bildergalerie

Auf der Kunststoffmesse K in Düsseldorf zeigt Netstal vom 16. bis 23. Oktober am Partnerstand der Firma HRS-flow eine solche Maschine für Anwendungen in der Medizintechnik . Es wird Infusionszubehör aus Polycarbonat (PC) mit einem Zyklus von zirka 16 Sekunden produziert.

Kontakt:

Netstal Maschinen AG

CH-8752 Näfels

www.netstal.com

(ID:42244785)