Suchen

Produktdesigner erhalten Prototypen auch aus Messing

| Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Im Rahmen seines Dienstleistungsangebots »Firstcut« kann Proto Labs Konstrukteuren nun voll funktionsfähige CNC-gefräste Prototypen aus Messing anbieten. Das Unternehmen hat außerdem erst kürzlich eine größere, auf seine Dienstleistungen zugeschnittene Betriebsstätte in Halesfield, Shropshire, bezogen.

Produktdesigner in vielen Industriebereichen entscheiden sich oft in der Anfangsphase der Produktentwicklung für die Herstellung einer nur geringen Anzahl an Prototypen. Erst nach Abschluss des endgültigen Designs werden die Teile im erforderlichen Produktionsvolumen gefertigt. Firstcut kann Konstrukteuren nun voll funktionsfähige CNC-gefräste Prototypen aus Messing in ein bis drei Tagen bereitstellen.

Kunden können ihre CAD-Modelle über die Website auf die abgesicherten Server von Proto Labs hochladen und erhalten danach kurzfristig ein »FirstQuote«: Eine komplett interaktive und zum Festpreis ausgearbeitete Analyse, die auch detaillierte Informationen zur Optimierung der Teilekonstruktion für die Fertigung beinhaltet. Unmittelbar nachdem der Kunde den Auftrag platziert hat, wird Firstcut’s firmeneigene Software die erforderlichen Werkzeugbahnen automatisch generieren, um die CNC-Maschinen zu programmieren. Mit diesem schnellen, automatisierten System werden wiederkehrende Konstruktionskosten und Verzögerungen ausgeschlossen, sodass ein sehr preiswerter Fertigungsprozess für Teilemengen von 1 bis 10+ zur Verfügung steht.

Kontakt::

Proto Labs D-74821 Mosbach www.protolabs.de