France

Optoelektronische Komponenten für die schnelle Diagnostik

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Einkaufsführer 2010 Update: Elektrische / Elektronische Komponenten:

Die Jenoptik-Sparte »Optische Systeme« richtet ihr optoelektronisches Leistungsspektrum im Bereich Rapid Diagnostics auf die ständig steigenden Anforderungen des Marktes bei Geräten und Testverfahren aus. Sensibilität und Spezifität der Halbleiter- und Optikkomponenten von Jenoptik werden dabei der vollen Bandbreite aktueller und zukünftiger Assays und Marker sowie der Fülle der Detektionsarten gerecht.

Jenoptik ist in diesem Bereich als Originalausrüstungshersteller (OEM) seit mehr als zehn Jahren Partner sowohl direkt für führende Diagnostikunternehmen, als auch für deren Entwicklungs- und Produktionspartner tätig. Die Sparte Optische Systeme greift dabei auf ihre Erfahrung aus der Entwicklung und Fertigung von über 100 Millionen Detektionsmodulen und -komponenten zurück. Diese arbeiten äußerst engbandig auf den jeweils benötigten Wellenlängen in einem Bereich zwischen UV 350 nm und NIR 1750 nm.

Zusammen mit speziell auf den Einsatz in Rapid Diagnostics ausgerichteten Optikkomponenten, wie Linsen und Filter, wird ein Höchstmaß aus Energieeintrag in der Probe einerseits und an Signalerkennung anderseits erreicht. Seit der 2008 Übernahme der inzwischen vollständig integrierten Epigap GmbH bietet Jenoptik als einer der wenigen Hersteller weltweit die gesamte Wertschöpfungskette – vom Chip bis zum Reader-Gehäuse – in einem Unternehmen ab.

Kontakt::

Jenoptik Polymer Systems GmbH D-07819 Triptis www.jenoptik-ps.de