Suchen

Optische Koordinatenmessmaschine mit digitaler Bildverarbeitung

| Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Optische Koordinatenmessmaschinen müssen präzise Ergebnisse liefern, die oft unterhalb der optischen Auflösung liegen. Voraussetzung hierfür ist eine Bildaufnahme mit hoher Qualität. Die digitale Übertragung und Verarbeitung der Bildsignale bei „Fetura VMS“ vermeidet Störungen zwischen Messmaschine und Auswerterechner.

Auch das Problem der schnellen Bildübertragung für den Autofokus bei der Verarbeitung von Livebildern wird von Qioptiq „Fetura VMS“ digital gelöst. Als Übertragungstechnik wird dabei auf die günstige IEEE1394 Firewire-Technologie zurückgegriffen.

In preiswerten Systemen werden Hochleistungskameras bisher nicht eingesetzt, da deren Preis leicht den der gesamten Messmaschine übersteigt. Für die Qioptiq „Fetura VMS“ wurde nun zusammen mit einem deutschen Hersteller eine preisgünstige kombinierte Lösung erarbeitet. Die neue Technik bietet eine störungsfreie Bildqualität, Kompensation der optischen Bildverzerrung direkt in der Kamera durch LUT, Bildfilterfunktionen direkt im Live-Bild sowie Multiframe-Aufnahmen ohne Zeitverlust.

Kontakt::

Qioptiq D-37081 Göttingen www.fetura.de