Suchen

Medtec Europe

Olympus zeigt „das Labor in der Hand“

| Redakteur: Peter Reinhardt

Gleich zwei Geräte in einem vereinen die handgehaltenen Delta-Analysatoren, die Olympus auf der Medtec Europe zeigt. Basierend auf der Röntgenfluoreszenztechnologie eignen sie sich gleichermaßen zur sekundenschnellen Ermittlung der chemischen Zusammensetzung von Reinmetallen und Legierungen wie zur Konformitätsprüfung nach RoHS 2.

Firmen zum Thema

„Mit unseren Delta-Analysegeräten halten Anwender das Labor in der Hand“, Gordon Peters, Vertriebsleiter bei Olympus Deutschland.
„Mit unseren Delta-Analysegeräten halten Anwender das Labor in der Hand“, Gordon Peters, Vertriebsleiter bei Olympus Deutschland.
(Bild: Reinhardt)

In den Zuliefer- und Wertschöpfungsketten von Medizintechnikherstellern muss genau geregelt sein, welche chemischen Stoffe in Halbzeugen und Vorprodukten enthalten sind. Aber auch, welche gefährlichen Stoffe nicht beziehungsweise nur bis zu bestimmten Grenzwerten in Elektro- und Elektronikgeräten enthalten sein dürfen, muss definiert sein. Anzuwenden ist hierfür die EG-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS 2).

Die Materialzusammensetzung eingehender Halbzeuge und Vorprodukte prüfen

„Doch das findet meist nur auf dem Papier statt“, erklärt Gordon Peters, Vertriebsleiter Analytical Instrumentation von Olympus Deutschland auf der Messe in Stuttgart. Echte Prüfungen fänden aus unterschiedlichsten Gründen kaum statt. Doch das könnte sich nun ändern. Denn nun können Medizintechnikhersteller ganz einfach überprüfen, ob die tatsächliche Materialzusammensetzung eingehender Halbzeuge und Vorprodukte den vereinbarten Lieferqualitäten entsprechen. Vergleichbar einem Handheld-Scanner müssen sie die Delta-Geräte von Olympus dafür einfach nur wenige Sekunden auf die angelieferten Materialien halten. Auf einem übersichtlichen Klartextdisplay ist schon nach kurzer Zeit die Analyse zu sehen. Per Touch-Screen kann dabei zwischen den Modi Materialzusammensetzung und RoHS-2-Konformität gewechselt werden.

Bildergalerie

Produktsicherheit und RoHS-Konformität

Die Delta-Handanalysatoren XRF/XRD liefern nicht nur die spezifische chemische Zusammensetzung von Legierungen und Metallen zu deren schnellen und genauen Identifizierung, sondern ermöglichen Anwendern zudem, die Produktsicherheit und RoHS-Konformität von Elektronikprodukten zu überprüfen. Jederzeit und überall schnell einsatzbar, wird die zerstörungsfreie Konformitätsprüfung auf Blei, Cadmium, Quecksilber, Brom und mehr direkt im Wareneingang leicht gemacht. Externe Prüflabors müssen kaum noch in Anspruch genommen werden. „Anwender halten das Labor selbst in der Hand“, so Peters.

Robust und leicht tragbar, erreichen Anwender mit diesen Geräten kürzere Prüfzeiten und möglicherweise hunderte von Tests mehr pro Tag mit zuverlässiger Analyse – rund um die Uhr. Die Analysatoren der Reihe Delta sind mit leistungsstarker Miniatur-Röntgenröhre, Si-PIN-Detektor oder Silizium-Driftkammer-Detektor (SDD), Spezialfiltern und Mehrstrahloptimierung konfiguriert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42731251)