France

Objet präsentiert Fortschritte beim 3D-Druck auf der EuroMold

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Als Spezialist im 3D-Druck für Rapid Prototyping und generative Verfahren wird Objet Geometries seine neuesten Fortschritte im 3D-Druck auf der »EuroMold 2010« präsentieren -einschließlich Desktop-, Professional- und High-End-3D-Drucksystemen. Des Weiteren wird Objet Technologie-Demonstrationen seiner neuen Materialien vorführen, die neuartige mechanische und thermische Eigenschaften aufweisen. Sie sollen auch in der Medizintechnik neue Wege für fortgeschrittene Anwendungen eröffnen.

Die Messebesucher werden außerdem die preisgekrönte »Objet Connex« live miterleben können, die nach Herstellerangaben einzige 3D-Drucklösung, die das Anfertigen von Teilen und Baugruppen aus verschiedenen Materialien mit unterschiedlichen mechanischen und physikalischen Eigenschaften in einem einzigen Arbeitsschritt ermöglicht.

»Wir freuen uns, die Besucher der EuroMold auf unseren Stand einzuladen, um unsere neuesten Innovationen und 3D-Drucklösungen zu entdecken. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, hochqualitativen 3D-Druck erschwinglicher zu machen, indem wir neue Anwendungsmöglichkeiten für High-End-Anwender entwickelt haben«, so David Reis, Präsident und Vorstandsvorsitzender von Objet Geometries.

Die Messe sei zudem auch eine gute Möglichkeit, neueste technologische Entwicklungen bei den Materialien zu begutachten. Sie sollen Anwendern erhebliche Zusatznutzen bringen - darunter die Simulation von technischen Kunststoffen und erweiterte Visualisierungsfunktionen. »Mit den neuen Materialien und Anwendungen werden unsere Kunden größere Wettbewerbsvorteile haben und in der Lage sein, ihre Produkte schneller auf den Markt zu bringen“, so David Reis. Die 3D-Drucker werden sowohl auf dem Stand von Objet, als auch am benachbarten Stand des deutschsprachigen Vertriebspartners RTC zu sehen sein.

Kontakt::

Objet Geometries GmbH D-PLZ Ort www.objet.de