France

Einweglösung Neues Disposable-Geräteteil für Steckverbinder

Redakteur: Julia Engelke

Odu nimmt ein neues einteiliges Disposable-Geräteteil für die Vorderwandmontage in sein Portfolio auf. Es eignet sich für Disposable-Anwendungen medizintechnischer Geräte.

Firma zum Thema

Das Disposable-Geräteteil von Odu eignet sich zum Beispiel für Disposable-Anwendungen wie Katheter.
Das Disposable-Geräteteil von Odu eignet sich zum Beispiel für Disposable-Anwendungen wie Katheter.
(Bild: Odu)

Odu erweitert sein Portfolio um ein einteiliges Disposable-Geräteteil, für die Vorderwandmontage. Es eignet sich für eine Vielzahl von Disposable-Anwendungen wie Katheter, elektrochirurgische Geräte, Endoskope oder Ablationsgeräte. Es ist flexibel kombinierbar mit allen Odu-Medi-Snap-Push-Pull-Steckverbindern in Größe 2.

Anwender- und Patientenschutz wird gewährleistet

Auch diese Odu-Disposable-Lösung bietet den durch die IEC 60601-1 geforderten Anwender- und Patientenschutz. Sie entspricht den Anforderungen der Hersteller von medizinischen Geräten, wenn Geräte nach nur wenigen Einsätzen entsorgt werden müssen. Und wenn erforderlich, sind dennoch mindestens 25 Steckzyklen möglich.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • einteiliges Geräteteil für Vorderwandmontage
  • mindestens 25 Steckzyklen
  • hoher Anwender- sowie Patientenschutz durch IEC 60601-1 konforme Lösungen (2 MOOP / 1 MOPP)
  • 34 Kontakte im platzsparenden Produktdesign
  • flexibel kombinierbar mit allen Odu-Medi-Snap-Push-Pull in Größe 2
  • kostengünstig und damit für großvolumige Projekte geeignet

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

(ID:47361393)