Suchen

Neuer Sensor zur Detektion von Durchflüssen und Luftblasen

| Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Einkaufsführer 2011 Update: Elektrische/Elektronische Komponenten:

Der Schweizer Sensorhersteller Sensirion lanciert den neuen Fluss- und Luftblasendetektor »LG01« für die Erkennung von geringen Flüssigkeitsdurchflüssen und Luftblasen. Der Sensor erkennt Flussraten in einem Bereich von wenigen ml/min und weniger und reagiert mit einer Ansprechzeit von unter 100ms.

Das Ausgangssignal von entweder 0 oder 5 V gibt an, ob die Durchflussrate gegenwärtig über oder unter einem spezifizierten Schwellwert liegt. Bei konstanten Flussraten über dem Schwellwert kann der Sensor alternativ zur Detektion von Luftblasen im Flusskanal eingesetzt werden. Das erhöht die Zuverlässigkeit fluidischer Systeme mit einer maximalen Durchflussrate bis zu 220 ml/min. Über die fluidischen Anschlüsse gemäß dem ¼-28 Standard können Plastikschläuche mit Außendurchmesser von 1/8“ (3.2mm) oder 1/6“ (1.6mm) verbunden werden. Alternativ werden auch Schlauchhüllen-Adapter angeboten.

Der kleine und leichte Sensor eignet sich besonders für die Integration in bio-medizinische Anwendungen. Seine chemische Beständigkeit und Biokomptabilität wird durch die mediengetrennte Messung durch die Wand der integrierten, geraden Glaskapillare (Durchmesser 1,8 mm) erreicht. Zudem sind die fluidischen Anschlüsse aus »PEEK« Kunststoff gefertigt. Das neue Produkt basiert auf einem digitalen MEMS Chip.

Kontakt::

Sensirion AG CH-8712 Stäfa www.sensirion.com