France

Neue Datenbank mit Forschungsprojekten der Medizintechnik

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Acatech,: Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, stellt jetzt allen Interessierten die Datenbank „MedTech Projekte“ zur Verfügung. In die internetbasierte Datenbank können alle Projekte eingetragen werden, die sich mit Innovationen auf dem Gebiet der Medizintechnik befassen. „Ziel der Datenbank ist es“ so Projektleiter Prof. Dr. Olaf Dössel, „einen umfassenden Überblick über die aktuell bearbeiteten Themen zu ermöglichen und die Suche nach potenziellen Kooperationspartnern oder Experten zu erleichtern.“ Die Projekte können von den jeweiligen Projektleitern selbst eingepflegt und aktualisiert werden. “MedTech Projekte” wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

„Selbst für Experten ist es mittlerweile kaum noch zu überblicken, was neu ist und welche Themen bereits an welchen Stellen bearbeitet werden“, so Olaf Dössel, Leiter des Themennetzwerkes Gesundheitstechnologie von acatech und Professor am Institut für Biomedizinische Technik an der Universität Karlsruhe (TH).

In der Datenbank sind bereits mehr als 1.000 Projekte erfasst. Künftig wird für alle Projekte, die Fördermittel des BMBF oder der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG erhalten, automatisch eine „Karteikarte“ angelegt. Alle Forscher an universitären Einrichtungen, Kliniken Forschungszentren oder aus der Industrie sind aufgerufen, ihre Projekte einzustellen und regelmäßig zu aktualisieren.

Kontakt::

Acatech Presse- und Öffentlichkeitsarbeit D-80539 München www.medtech-projekte.de Tel: +49 89 5 2030 940 Fax: +49 89 5 20 30 99