Suchen

Messgerät erfasst Unebenheiten an Zahnimplantaten

| Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Die Option »IF-Real3D« des Messsystems »3D Infinite Focus« von Alicona ermöglicht die Erfassung von Unebenheiten an Zahnimplantaten, und zwar auch am Boden des Gewindegangs, sowie ihrer Geometrie auf 360°. Das System kombiniert somit die Messung von Unebenheiten und das Mikro-MMT zur dreidimensionalen Messung von Formen in ein und derselben Messung.

Das Gerät wird auch zur Vermessung orthopädischer Implantate und elektronischer und mechanischer Bauteile von implantierbaren Vorrichtungen verwendet, bei denen durchgehend Produktionstoleranzen im Mikron-Bereich (µm) möglich sind.

Alicona entwickelt, produziert und vertreibt Geräte zur Messung der topographischen Oberflächenparameter mit Hilfe der Zoom-Methode. Die Besonderheit dieser kontaktlosen optischen Messmethode besteht darin, mit hoher Präzision (vertikale Auflösung von 10 nm) und bei großem Arbeitsabstand Oberflächen mit einem Gefälle von über 85° vermessen zu können. Die Unebenheiten, aber auch die Form und die Messparameter werden mit ein und demselben Gerät erfasst.

Kontakt::

Alicona SARL F-91940 Les Ulis www.alicona.com Stand: 67

Medidata; Zeiss; ©mari1408 - stock.adobe.com; Hail-Tec; Fraunhofer IPA; Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; Sensirion; Kraiburg TPE; DPMA; Raumedic AG; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore