Suchen

KPMG-Analyse Medtech-Firmen zunehmend im M&A-Fokus

| Redakteur: Peter Reinhardt

Die KPMG-Analyse erweitert in diesem Jahr zum ersten Mal den Pharmasektor um den Bereich Medizintechnologie. Sie liefert somit ein umfassendes Bild der gesamten Life Sciences-Branche.

Firmen zum Thema

Vir Lakshman, Leiter des Bereichs Chemie und Pharma bei KPMG Deutschland: „Mit sechs Top-10-Deals übernimmt die Medizintechnik den M&A-Taktstock in den Life Sciences. Medtech-Unternehmen positionieren sich für das anstehende Marktwachstum von mehr als 25 Prozent bis zum Jahr 2022 und versuchen, Marktanteile zu sichern.“
Vir Lakshman, Leiter des Bereichs Chemie und Pharma bei KPMG Deutschland: „Mit sechs Top-10-Deals übernimmt die Medizintechnik den M&A-Taktstock in den Life Sciences. Medtech-Unternehmen positionieren sich für das anstehende Marktwachstum von mehr als 25 Prozent bis zum Jahr 2022 und versuchen, Marktanteile zu sichern.“
(Bild: KPMG)
  • Medtech-M&A stabil auf hohem Niveau
  • Sechs der zehn größten angekündigten Life-Sciences-Deals entfallen auf die Medizintechnik
  • 509 Medtech-Übernahmen und Fusionen mit einem Gesamtvolumen von 60 Mrd. US-Dollar

Insgesamt hat sich die Anzahl der angekündigten Transaktionen im Bereich Life Sciences in den ersten sechs Monaten dieses Jahres im Vergleich zu 2016 um rund ein Prozent auf 1.231 erhöht. Das Transaktionsvolumen betrug 143 Mrd. US-Dollar und damit zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Das zeigt eine KPMG-Analyse der ersten sechs Monate des Jahres 2017, die auf Zahlen von Thomson Reuters beruht.

Medtech dominiert den Life Science-Sektor

Dabei entfallen sechs der zehn größten angekündigten Life-Sciences-Deals auf den Medtech-Bereich. Insgesamt setzen Medtech-Unternehmen derzeit weltweit 392 Mrd. US-Dollar um – bei einer prognostizierten Wachstumsrate von 5,2 Prozent pro Jahr.

In diesem Bereich wurden im ersten Halbjahr 2017 509 Übernahmen und Fusionen mit einem Gesamtvolumen von 60 Mrd. US-Dollar angekündigt. Der Löwenanteil entfällt dabei auf das 24-Milliarden-Dollar-Angebot von Becton, Dickinson & Co. zur Übernahme von C.R. Bard Inc., einem Unternehmen, dessen Fokus auf Urologie, Gefäßerkrankungen und Onkologie liegt.

Lesen Sie auch

Weitere Meldungen über M&A von Medizintechnikunternehmen finden Sie in unserem Themenkanal Management.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44809846)