France

MedTech-Branche bleibt ein Jobmotor

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Die Medizintechnik-Branche bleibt in Deutschland trotz des erhöhten Preisdrucks ein Jobmotor. Rund 55 Prozent der 140 MedTech-Unternehmen, die sich an der Herbstumfrage des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed): beteiligten, haben gegenüber dem Vorjahr neue Arbeitsplätze geschaffen. In den Vorjahren lagen diese Werte bei nur 45 (2006) bzw. 36 Prozent (2005). Das gaben der BVMed-Vorstandsvorsitzende Dr. Meinrad Lugan sowie der BVMed-Geschäftsführer Joachim M. Schmitt bekannt. Insgesamt beschäftigt die Branche rund 165.000 Menschen in Deutschland.

Die Unternehmen der Medizintechnologie, die im BVMed organisiert sind, investieren im Durchschnitt rund 9 Prozent ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Rund 30 Prozent der Betriebe investieren sogar mehr als zehn Prozent. Die Innovationskraft der Branche spiegelt auch wieder, dass knapp 80 Prozent der Unternehmen für 2008 planen, neue Produkte und Verfahren auf den Markt zu bringen. Der Innovationsschwerpunkt liegt dabei erwartungsgemäß im stationären Bereich, ergab die Herbstumfrage des Verbandes.

Insgesamt ist die Stimmung in der Branche deutlich besser als im Vorjahr. Für das laufende Jahr 2007 erwarten knapp 50 Prozent der Unternehmen ein besseres Ergebnis gegenüber 2006. Im Vorjahr lag dieser Wert bei nur 35 Prozent. Die Betriebe erwarten durchschnittlich einen Umsatzzuwachs von 7 Prozent. Dies liegt vor allem daran, dass 2006 mit den Ärztestreiks, dem anhaltenden Preisdruck im Klinikbereich und den Verunsicherungen durch die Gesundheitsreform ein schlechtes Jahr war.

Als stärkste Hemmnisse für die Branchenentwicklung werden der gestiegene Preisdruck durch die Einkaufsgemeinschaften (70 Prozent) und Fehlanreize durch das Krankenhaus-Fallpauschalensystem (44 Prozent) angesehen. Bei den gesundheitspolitischen Forderungen der Unternehmen steht der Wunsch nach einer Flexibilisierung der Erstattungssysteme im Vordergrund.

Kontakt:: Bundesverband Medizintechnologie e.V. D-10117 Berlin www.bvmed.de