Europäisches Patentamt

Medizintechnologien bleiben bei Patentanmeldungen führend

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Die Medizintechnologie ist eine dynamische und hoch innovative Branche. Bei Patenten und im Welthandelsanteil liegt Deutschland auf Platz 2 hinter den USA.
Die Medizintechnologie ist eine dynamische und hoch innovative Branche. Bei Patenten und im Welthandelsanteil liegt Deutschland auf Platz 2 hinter den USA. ( © Marco2811 - Fotolia)

Medizintechnologien sind weiter führend bei den europäischen Patentanmeldungen. 2012 wurden in Europa insgesamt 10.412 Patente in der Medizintechnologie angemeldet – so viele wie auf keinem anderen technischen Gebiet. Das geht laut Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) aus dem Jahresbericht 2012 des Europäischen Patentamtes hervor.

Nach Ansicht des BVMed ist dies ein weiterer Beleg für die große Innovationskraft der Branche und die gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Ingenieuren. Nach der Medizintechnologie folgen elektronische Geräte (9.799), die digitale Kommunikation (9.592), Computertechnologien (8.288) und das Transportwesen (6.633).

Deutschland auf Platz 2 hinter den USA

Die Medizintechnologie ist eine dynamische und hoch innovative Branche. Bei Patenten und im Welthandelsanteil liegt Deutschland auf Platz 2 hinter den USA. „Rund ein Drittel ihres Umsatzes erzielen die deutschen Medizintechnikhersteller mit Produkten, die höchstens drei Jahre alt sind. Durchschnittlich investieren die forschenden MedTech-Unternehmen rund 9 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung“, so BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Joachim M. Schmitt. Der Innovations- und Forschungsstandort Deutschland spielt damit für die Medtech-Unternehmen eine besonders wichtige Rolle.

Patientenversorgung in Deutschland verbessern

Schmitt weiter: „Medizintechnische Innovationen bieten große Chancen für eine Verbesserung der Patientenversorgung in Deutschland. Diese Chancen müssen wir gemeinsam nutzen. Wir brauchen eine Allianz für medizintechnischen Fortschritt: sicher, leistungsfähig und erprobt.“

Kontakt:

Bundesverband Medizintechnologie

D-10117 Berlin

www.bvmed.de

Kommentare werden geladen....

Diesen Artikel kommentieren

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

DER COMMUNITY-NEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42248131 / Szene)