Suchen

Gesponsert

Silikon

Medizintechnische Lösungen aus Silikon – nicht nur für die Ophthalmologie

Präzision, Sauberkeit und Materialgüte: Darauf kommt es bei Silikonlösungen für die Ophthalmologie an.

Gesponsert von

Schlauchset für Kataraktoperationen mittels Femtosekundenlaser
Schlauchset für Kataraktoperationen mittels Femtosekundenlaser
(Bild: Raumedic AG)

In enger Zusammenarbeit mit den Kunden entstehen bei Raumedic maßgeschneiderte Komponenten und Systeme aus medizinischen Thermoplasten und Silikonen – unter anderem für die moderne Augenheilkunde.

Medizinisches Silikon: Aus der Branche nicht mehr wegzudenken

Aus dem Umfeld der medizinischen und pharmazeutischen Anwendungen ist der Werkstoff Silikon nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, sprechen doch die Vorteile des Materials für sich: Silikon enthält nur eine geringe Anzahl an chemischen Verbindungen. Die Wahrscheinlichkeit, dass in der späteren Anwendung gesundheitsgefährdende Substanzen aus dem Werkstoff freigesetzt werden, ist also äußerst gering. Was auf der einen Seite dem Patienten zugutekommt, führt für den Medizintechnik- und Pharmahersteller auf der anderen zu mehr Sicherheit, was das eigene Produkt betrifft.

Sein hoher Reinheitsgrad und seine Biokompatibilität machen Silikon auch ideal für Implantate. Zudem hält das Material extremen mechanischen Belastungen stand, weshalb in medizinischen Pumpen meist Silikonschläuche zu finden sind. Ein weiteres Plus des Materials ist die hohe Designfreiheit, die während der Entwicklungsphase viel Gestaltungsspielraum lässt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Ein vielseitig einsetzbarer Werkstoff

Im Extrusions- und Spritzgussverfahren stellt Raumedic unter Reinraumbedingungen hochpräzise Schläuche und Formteile aus medizinischem Silikon her. Als Entwicklungspartner und Systemlieferant für die internationale Medizintechnik- und Pharmaindustrie hat sich das Unternehmen auf die Verarbeitung hochtemperaturvernetzender Silikone spezialisiert.

Aus Festsilikon (HCR), Flüssigsilikon (LSR), aber auch aus speziell für den Kunden entwickelten Rezepturen entstehen die unterschiedlichsten Produkte. Dazu zählen Schläuche, Steuerungs- und Dichtungsmembranen für medizinische Pumpen, Spritzenstopfen für Systeme zur Medikamentenverabreichung sowie Dichtelemente für Injektions- und Infusionsanwendungen.

Dass Raumedic während der Fertigung engste Toleranzen einhalten und selbst bei unterschiedlichen Rohstoffchargen konstante Produkteigenschaften sicherstellen kann, dafür sorgt der moderne Maschinenpark des Helmbrechtser Unternehmens. Er und die jahrzehntelange Erfahrung von Raumedic in der Verarbeitung medizinischer Kunststoffe bringen Weiterverarbeiter und Inverkehrbringer somit die notwendige Planungs- und Liefersicherheit.

Warum Sie für Ihre medizinische Silikonlösung auf Raumedic setzen sollten?


Hier erfahren Sie’s!

Ein Material wie geschaffen für die Augenheilkunde

Medizinisches Silikon ist aufgrund seiner sehr guten chemischen und physikalischen Eigenschaften prädestiniert für den Einsatz in der Augenheilkunde. Je nachdem in welcher Form das Material zum Einsatz kommt, kann es ganz unterschiedliche Funktionen erfüllen: Silikon dichtet beispielsweise hervorragend ab, Schläuche aus dem Material sind einfach in der Handhabung und gerade bei operativen Eingriffen am Auge punktet Silikon dank seiner Weichheit und Formstabilität.

Im Kontakt mit dem Glaskörper des Auges werden die Vorteile des Werkstoffs offenbar: Beispielsweise dann, wenn Patienten, die an Grauem Star (Katarakt) leiden, Kunstlinsen, sogenannte Intraokularlinsen (IOL), implantiert werden müssen. Für ophthalmologische Anwendungen, darunter auch Kataraktoperationen, bietet Raumedic ein breit gefächertes Portfolio: Von Injektoren für IOL-Applikationen über Silikon-Sleeves und Testkammern bis hin zu Schlauchsets für LASIK-Behandlungen. Alle Produkte werden gemeinsam mit den Kunden entwickelt und unter strengsten hygienischen Bedingungen im Reinraum der Klasse 7 hergestellt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Ob es um refraktive Verfahren oder um Operationen am Vorder- oder Hinterabschnitt des Auges geht – mit einer großen Bandbreite an Kunststoffkomponenten und Systemen hilft Raumedic Medizinern weltweit, optimale Behandlungsergebnisse zu erzielen. Dabei geht es immer darum, den Eingriff für den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten und dem Arzt ein einfaches Handling seiner Instrumente zu ermöglichen.

Sie arbeiten an einer ophthalmologischen Produktentwicklung?


Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Alles aus einer Hand

Ob materialbezogene Grundlagenforschung, Eigencompoundierung oder die Fertigung des Endprodukts im Reinraum: Bei Raumedic finden alle wesentlichen Entwicklungs- und Produktionsschritte unter einem Dach statt. Zusätzlich unterstützt das Unternehmen seine Kunden, wenn es um ein passgenaues Produktkonzept, die Konstruktion und den Bau von Prototypen geht. Bis hin zur Serienproduktion ist der Hersteller also an allen wichtigen Prozessen im Product-Lifecycle-Management beteiligt.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.