France

Medizintechnik-Forum auf der Rapid.Tech nimmt Fahrt auf

Redakteur: Peter Reinhardt

Anbieter zum Thema

Zum zweiten Mal hat am Dienstag, den 24. Mai 2011, das »Fachforum Medizintechnik« auf der »Rapid.Tech - Fachmesse und Anwendertagung für Rapid-Technologie« stattgefunden. Nach nur eher mäßiger Resonanz auf die Erstveranstaltung im vergangenen Jahr, dürfte die Messe Erfurt als Veranstalter in diesem Jahr zufrieden sein, konnten doch rund 40 Teilnehmer gezählt werden.

Bevor es nachmittags ausschließlich um Themen der Medizintechnik ging, konnten sich die Besucher im Rahmen der Eröffnungskonferenz am Morgen in großer Runde mit Vertretern anderer Branchen über aktuelle Themen des Additive Manufacturings informieren. »Probleme von heute lösen und Herausforderungen von morgen bewältigen«, so hat Keynote Speaker Professor Dr.-Ing. Jürgen Gausemeier vom Heinz Nixdorf Institut an der Universität Paderborn die Aufgabe der strategischen Produkt- und Technologieplanung beschrieben und dabei Methoden aufgezeigt, mit denen systematisch ins Jahr 2020 vorausgedacht werden kann. Die Chancen und Herausforderungen biodegradierbarer Verbundwerkstoffe hat anschließend Prof. Dr. Horst Fischer vom Universitätsklinikum der RWTH Aachen vorgestellt und damit schon thematisch auf das Fachforum Medizintechnik eingestimmt.

Moderiert von »DeviceMed«-Chefredakteur Peter Reinhardt hat nachmittags das »2. Fachforum Medizintechnik» stattgefunden. Vertreter aus Forschung und Industrie haben neueste Trends und Entwicklungen bei Implantaten und Prothesen sowie bei Werkstoffen, Anlagen und Anwendungen vorgestellt. Fazit: Moderne Rapid Technologien haben die Tür zur klinischen Verwendung weit aufgestoßen und schicken sich an, schon in absehbarer Zeit ein respektables Marktvolumen zu erobern. Das bietet spezialisierten Dienstleistern gute Chancen für ein spürbares Wachstum, denn individuelle Implantate und Prothesen werden wohl kaum von den Chirurgen selbst gefertigt.

Kontakt::

Messe Erfurt GmbH D-99094 Erfurt www.rapidtech.de

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung