France

Einkaufsführer 2012 Update: Elektrische/Elektronische Komponenten Medizinisches 120W-Tischnetzteil

Redakteur: Kathrin Schäfer

Der Netzteilhersteller Hitek Power hat mit der „MPM-X12Y“-Serie ein weiteres Netzteil für medizinische Applikationen in sein Produktportfolio aufgenommen. Das Gerät mit aktiver PFC-Stufe ist mit einem Weitbereichseingang von 90 bis 264Vac ausgerüstet. Der Frequenzbereich von 47 bis 63 Hz in Schutzklasse II-Ausführung ist ideal für weltweite Einsatzbereiche.

Firmen zum Thema

Unabdingbar für den Einsatz in der Medizintechnik: Überspannungs- und Kurzschlussschutz
Unabdingbar für den Einsatz in der Medizintechnik: Überspannungs- und Kurzschlussschutz
(Bild: Hitek Power)

Das Netzteil ist nach UL/EN/CB Vorgaben gemäß 60601-1 entwickelt worden. Ein Überspannungs- und Kurzschlussschutz ist implementiert. Der Überspannungsschutz hat die Aufgabe, die üblicherweise sehr empfindlichen Medizingeräte zu schützen.

Integrierter Überspannungsschutz

Das „Design“ sorgt für einen Leckstrom von weniger als 300 µA bei 264Vac/63Hz und max. 500 µA im Fehlerfall. Die Isolationsspannung von Eingang zu Ausgang beträgt 6346Vdc.

Kleines Gehäuse

Das Netzteil ist als Standardgerät wahlweise in vier verschiedenen Ausgangsspannungen (+12-13,8Vdc, +19-20Vdc, +24Vdc und 36 Vdc) lieferbar, die entsprechend der Version eine Leistung von 120W bei einem Wirkungsgrad von >90 Prozent erreichen. Eine Grundlast ist für den Betrieb nicht erforderlich, der für den Temperaturbereich von -20°C bis +40°C (bis 60°C mit „derating“) ausgelegt ist. Dabei hat das medizinische Netzteil mit 175 mal 90 mal 51,3 mm ein sehr kleines Gehäuse, das zudem für die Wandmontage ausgelegt ist.

Kontakt:

Hitek Power GmbH

D-63322 Rödermark

www.hitekpower.com

(ID:34456230)