Suchen

Call for Papers „Medizinelektronik unter dem Diktat der MDR“: verkürzte Einreichungsfrist

| Autor: Peter Reinhardt

Große Resonanz erfährt der Call for Papers von Devicemed und Elektronikpraxis. Die Chefredakteure der beiden Fachmagazine haben daher beschlossen, die Einreichungsfrist zu verkürzen.

Peter Reinhardt, Chefredakteur Devicemed: „Wir haben schon viele sehr gute Vortragsthemen vorgeschlagen bekommen. Um das Programm so schnell wie möglich verabschieden zu können, haben wir die Deadline für unseren Call for Papers auf den 14. Februar vorverlegt.“
Peter Reinhardt, Chefredakteur Devicemed: „Wir haben schon viele sehr gute Vortragsthemen vorgeschlagen bekommen. Um das Programm so schnell wie möglich verabschieden zu können, haben wir die Deadline für unseren Call for Papers auf den 14. Februar vorverlegt.“
(Bild: Devicemed )
  • Bis 14. Februar statt 2. März Vortragsvorschläge einreichen
  • Konferenz am 12. Mai in Würzburg
  • Geschäftsbeziehungen und Liefervereinbarungen zwischen OEM und PLM neu definieren

Kein anderes Thema beschäftigt Hersteller von Medizingeräten derzeit so sehr wie die Europäische Medizinprodukteverordnung MDR. Im Besonderen von den neuen Anforderungen betroffen ist auch das Verhältnis zwischen Medizintechnikherstellern und Anbietern von Electronic Manufacturing Services (EMS), also auch zwischen OEM (Original Equipment Manufacturer) und PLM (Private Label Manufacturer). Wenn Sie wissen, wie sich die steigenden regulatorischen Anforderungen auf Aspekte der Entwicklung und Herstellung von Medizinelektronik auswirken, sprechen Sie auf der Konferenz von Devicemed und Elektronikpraxis.

Nur noch bis 14. Februar Vortragsvorschläge einreichen

Am 12. Mai veranstalten die Macher der Fachmagazine Devicemed und Elektronikpraxis aus der Vogel Communications Group in Würzburg die Konferenz „Medizinelektronik unter dem Diktat der MDR“. Hierzu hatten die beteiligten Chefredakteure unlängst bereits Experten aus Industrie, Forschung und Entwicklung, Benannten Stellen etc. aufgerufen, Vortragsvorschläge einzureichen.

Aufgrund der sehr guten Resonanz wurde die Deadline nun vom 2. März 2020 auf 14. Februar vorverlegt (ACHTUNG: neue Deadline 14. Februar 2020). Senden Sie also bei Interesse an einem der begehrten Slots Ihren aussagekräftiger Vortragstitel sowie eine Kurzbeschreibung des geplanten Themas einfach bis 14. Februar per E-Mail* an Devicemed-Chefredakteur Peter Reinhardt: peter.reinhardt@vogel.de.

Der Event richtet sich von Soft- und Hardwareentwicklern über Akteure in Einkauf, Fertigung und Vertrieb bis hin zu Managern für Qualität und Regulatory Affairs.

*Datenschutz: Devicemed speichert und nutzt die Daten aus den Vortragseinreichungen, um die Kandidaten über den Status Ihrer Einreichung zu informieren. Hier erfahren Sie, wie wir mit Ihren Daten umgehen.

Weitere Artikel über OEM-Komponenten und Werkstoffe finden Sie in unserem Themenkanal Konstruktion.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46345444)