Suchen

»Med in Ireland« ist eine Reise wert

| Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Anlässlich der Fachveranstaltung Med in Ireland: haben am 20. Oktober fünfzig der führenden irischen Medizintechnikunternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vor 200 Entscheidern von 90 internationalen Lifescience-Unternehmen vorgestellt. Auch eine deutsche Delegation mit rund 40 Vertretern – darunter die Redaktion DeviceMed – hat die Gelegenheit genutzt, um strategische Partnerschaften und gemeinsame Entwicklungsmöglichkeiten mit irischen Unternehmen zu besprechen. In diesem Jahr wurden vom Veranstalter über 580 individuelle Termine koordiniert.

Anlässlich der Eröffnung erklärt Billy Kelleher T.D. als irischer Minister für Industrie und Handel: »Mit über 140 Unternehmen, 25.000 Arbeitsplätzen und einem Jahresumsatz von über 6 Mrd. Euro ist die Medizintechnik ein für die irische Wirtschaft äußerst bedeutsamer Sektor. Irische Unternehmen verfügen über die Fachkenntnisse und erforderlichen Kapazitäten, um die Anforderungen und Nachfrage internationaler medizintechnischer Unternehmen zu erfüllen.« Der Prozentsatz der irischen Medizintechnik Beschäftigten in der Bevölkerung sei im gesamteuropäischen Vergleich am höchsten. 15 der weltweit führenden Unternehmen seien auf der grünen Insel mit beachtlichen Betriebsstätten vertreten.

»Die Reise nach Dublin hat sich gelohnt«, zieht Corina Mathes stellvertretend für viele andere deutsche Besucher ein positives Fazit. Zwar hätten nur rund 20 Prozent der ausstellenden Unternehmen ihre ganz speziellen Anforderungen als Einkäuferin eines Spezialisten für individuelle Augenoperations-Kits erfüllt, doch die tags zuvor gebotene Möglichkeit einer Firmenbesichtigung und die vielen Netzwerkkontakte während der Veranstaltungspausen hätten die Reise allemal gerechtfertigt.

Tom Kelly, Leiter des Bereichs Industrie und Lifescience beim Veranstalter Enterprise Ireland erläutert: »Die Leistungsfähigkeit der in Irland ansässigen Lifescience-Unternehmen auf den weltweiten Märkten ist weiterhin ausgezeichnet. Ihr Erfolg liegt in der besonders großen Bandbreite des Medizintechnik-Netzwerks in Irland begründet. Unsere innovativen heimischen Unternehmen haben ausgezeichnete Verbindungen zu unseren großen, gut im Markt etablierten, internationalen FDI-Unternehmen, einer sich kontinuierlich entwickelnden Forschungsbasis von Weltrang und einem stark auf die Branche ausgerichteten klinischen Umfeld.«

Kontakt::

Enterprise Ireland D-40476 Duesseldorf www.enterprise-ireland.com