Suchen

Trelleborg Sealing Solutions

Marking-Verfahren für Kleinstteile im Fokus der Compamed 2017

| Redakteur: Peter Reinhardt

Trelleborg Sealing Solutions ist einer der weltweit führenden Anbieter von Dichtungen und Formteilen. „In diesem Jahr nutzen wir die Messe, um neue Fertigungsverfahren und Komponenten aus elastomer- und thermoplastischen Werkstoffen zu präsentieren“, erklärt Andreas Schmiedel, Technical Manager Healthcare and Medical.

Firmen zum Thema

Trelleborg präsentiert auf der Compamed kundenspezifische Lösungen aus Silikonen, Elastomeren und Thermoplasten. Zielgruppe sind die Medizintechnik- und Pharmaindustrie sowie Unternehmen der Biotechnologie.
Trelleborg präsentiert auf der Compamed kundenspezifische Lösungen aus Silikonen, Elastomeren und Thermoplasten. Zielgruppe sind die Medizintechnik- und Pharmaindustrie sowie Unternehmen der Biotechnologie.
(Bild: Trelleborg Sealing Solutions)
  • Dichtungen vom Design bis zur fertigen Lösung
  • O-Ringe oder komplexe Formteile aus firmeneigenen Werkstoffen
  • Marking-Verfahren für Kleinstteile

Kunden werden von Trelleborg beim Engineering ihrer Dichtungen vom ersten Design bis zur fertigen Lösung begleitet. Von Standardlösungen, wie dem berühmten O-Ring „rund und schwarz“, bis zu komplexen Formteilen und Systemlösungen entwickelt und fertigt Trelleborg Dichtungen aus firmeneigenen Werkstoffen. Neben einer neuen Beschichtung steht dieses Jahr ein Marking-Verfahren für Kleinstteile im Fokus des Messeauftritts.

Präzise Dichtungen für Inhalatoren, Diagnostika oder Spritzen

Denn auch in kleinsten Einbauräumen benötigen medizinische Anwendungen wie Inhalatoren, Diagnostika oder Spritzen präzise Dichtungen. Trelleborg entwickelt hierfür robuste, hygienische und sichere Lösungen und kundenspezifische Formteile, die sensible Medizintechnik vor Temperaturschwankungen, Verunreinigungen oder anderen Beeinträchtigungen schützen und Patientensicherheit gewährleisten. Die hergestellten Dichtungen bestehen aus Silikonen wie LSR (Liquid Silicone Rubber), Elastomerwerkstoffen wie EPDM (Ethylene Propylene Diene Monomer Rubber) oder Thermoplasten wie Turcon.

Durch die Übernahme des US-amerikanischen Silikonherstellers SSF (Specialty Silicone Fabricators) im Jahr 2016 konnte Trelleborg sein Portfolio um ein umfangreiches Fertigungsprogramm im Bereich von medizinischen Silikonprodukten erweitern. SSF zählt zu den führenden Produzenten hochpräziser Komponenten aus medizinischen Silikonwerkstoffen, selbst implantierbare Silikonkomponenten oder Medical-Device-Produkte sind möglich.

Trelleborg Sealing Solutions Germany auf der Compamed 2017: Halle 8a / F02

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel über Auftragsfertigung finden Sie in unserem Themenkanal Fertigung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44989923)