Suchen

Dyconex

Leiterplattentechnik nicht nur für Hörgeräte

| Autor/ Redakteur: Kathrin Schäfer / Kathrin Schäfer

Die Entwicklung und Herstellung von HDI-(high density interconnect)-Leiterplatten zur Miniaturisierung von Baugruppen und Elektronikmodulen ist Kernkompetenz der schweizerischen Firma Dyconex AG.

Firmen zum Thema

Die PCBs von Dyconex werden in allen gängigen Hörgerätetypen eingesetzt. Sie finden außerdem Anwendung in Cochlea-Implantaten und mikroakustischen Komponenten.
Die PCBs von Dyconex werden in allen gängigen Hörgerätetypen eingesetzt. Sie finden außerdem Anwendung in Cochlea-Implantaten und mikroakustischen Komponenten.
( Bild: Dyconex )

Die PCBs von Dyconex werden in allen gängigen Hörgerätetypen eingesetzt. Sie finden außerdem Anwendung in Cochlea-Implantaten und mikroakustischen Komponenten. Dyconex entwickelt und produziert maßgeschneiderte HDI-Lösungen in flexiblen, starrflexiblen oder auch starren Ausführungen. Von der Entwicklung über das Prototyping bis hin zur Serienfertigung eines Hörgerätes sieht sich das Unternehmen als Partner für die Leiterplattentechnik.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42510416)

Dyconex; Österreichisches Filmservice/APA-Fotoservice/Rastegar; BV-Med; ; Bild: Dyconex; Messe Düsseldorf; Devicemed; Axel Schmidt/ Siemens Healthineers AG; © ARNET·FOTO·GRAFIK, Christoph Arnet / Messe Luzern AG; Reichelt Chemietechnik; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; DPMA; gemeinfrei; ©mari1408 - stock.adobe.com; Foba; DK Fixiersysteme; Deutsche Messe; Transline; ©hati - stock.adobe.com; Crate.io; Die Storyfactory / Devicemed; Andreas Jürgens, 2W; Erbe Elektromedizin; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore; Fergal Coulter/ETH Zürich; Sanofi