France

Dyconex Leiterplattentechnik nicht nur für Hörgeräte

Redakteur: Kathrin Schäfer

Die Entwicklung und Herstellung von HDI-(high density interconnect)-Leiterplatten zur Miniaturisierung von Baugruppen und Elektronikmodulen ist Kernkompetenz der schweizerischen Firma Dyconex AG.

Anbieter zum Thema

Die PCBs von Dyconex werden in allen gängigen Hörgerätetypen eingesetzt. Sie finden außerdem Anwendung in Cochlea-Implantaten und mikroakustischen Komponenten.
Die PCBs von Dyconex werden in allen gängigen Hörgerätetypen eingesetzt. Sie finden außerdem Anwendung in Cochlea-Implantaten und mikroakustischen Komponenten.
(Bild: Dyconex)

Die PCBs von Dyconex werden in allen gängigen Hörgerätetypen eingesetzt. Sie finden außerdem Anwendung in Cochlea-Implantaten und mikroakustischen Komponenten. Dyconex entwickelt und produziert maßgeschneiderte HDI-Lösungen in flexiblen, starrflexiblen oder auch starren Ausführungen. Von der Entwicklung über das Prototyping bis hin zur Serienfertigung eines Hörgerätes sieht sich das Unternehmen als Partner für die Leiterplattentechnik.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42510416)