France

Kunststoff mit verbesserter chemischer Beständigkeit

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Die Ritter GmbH, ein deutscher Hersteller von Labor- und Medizinprodukten, setzt für den »Polysteribox«-Sterilisations- und Transportcontainer das neue »Ultem«-Polyetherimid (PEI) in einer Qualität für medizinische Anwendungen von Sabic Innovative Plastics ein.

Der verbesserte »Ultem«-Kunststoff in der Güteklasse für Medizinprodukte entspricht den Zertifizierungskriterien für Biokompatibilität von ISO10993 und bewahrt dabei auch nach 1.000 Zyklen chemischer Reinigung bei einem pH-Wert von 12 oder 13 und 1.000 Zyklen Dampfsterilisation bei Temperaturen von bis zu 148 °C seine hohe Leistungsfähigkeit und seine attraktive transparente Optik.

Sabic hat eine spezielle Type des vielseitigen »Ultem«-Kunststoffs entwickelt, um Ritter bei der Einhaltung von neuen, strengeren Standards zu unterstützen: Angesichts des aktuellen Schwerpunkts auf Sicherheit für Patienten und Ärzte, um beispielsweise Infektionen durch im Krankenhaus übertragene Erreger zu vermeiden, hat das Robert-Koch-Institut strengere Anforderungen an die Sauberkeit wieder verwendbarer Medizinprodukte und -geräte empfohlen. Mit dem neuen »Ultem«-Kunststoffs kann die »Polysteribox« von Ritter auch nach zahlreichen Reinigungsvorgängen mit aggressiven alkalischen Chemikalien ihre Leistung und Qualität aufrechterhalten.

Durch die Verwendung des neuen »Ultem« Werkstoffes konnte Ritter zudem die Temperaturen für die Vakuum-Dampfsterilisation des »Polysteribox«-Containers auf 134 °C anheben. Diese höhere Temperatur eliminiert nicht nur Krankheitserreger, sondern reduziert auch die Gesamtdauer der Dampfsterilisation auf 20 Minuten. In beiden Fällen bleiben Formbarkeit, Transparenz und mechanische Eigenschaften des Materials über eine lange Nutzungsdauer unverändert.

Kontakt::

Sabic Innovative Plastics, NL-4612PX Bergen op Zoom www.sabic-ip.com