Suchen

Metallbearbeitung Kostenlose Vorträge aus Forschung und Industrie auf der Metav 2012

| Redakteur: Jürgen Schreier

Wenn die „Metav 2012 - Internationale Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung“ vom 28. Februar bis 3. März in Düsseldorf ihre Tore öffnet, gibt es erneut ein informatives Fachforum für Besucher aus der Medizintechnik. Unter dem Motto „Metal meets Medical“ kommen in Halle 15, Stand E10 an allen fünf Messetagen Experten aus Industrie und Forschung zusammen, um über aktuelle Themen der Metallbearbeitung medizintechnischer Produkte zu referieren.

Firmen zum Thema

Im Eröffnungsvortrag stellt Sabine Fietz, Siemens, die Bandbreite der Metallbearbeitung in der Medizintechnik vom Unikat bis zur Massenfertigung vor. Darauf folgen Vorträge übers Product Lifecycle Managemen (PLM), über neueste Maschinentechnologien, über die Chancen des Wachstumsmarkts Orthopädie und über die Bedeutung von Einstell- und Messgeräten für die Qualitätssicherung. Abgeschlossen wird der erste Messetag mit einem Expertengespräch aller bis dahin aufgetretenen Referenten. Thema: Mit produktiver Fertigung von reproduzierbarer Qualität zu den Medizintechnik-Märkten der Zukunft.

Medizintechnische Teile fertigen - die Prozesskette in Forschung und Praxis

Auch am zweiten Tag steht ein ausgewogenes Angebot an Fachvorträgen aus der Praxis und der Forschung auf dem Programm. Er wird erneut mit einem Expertengespräch abgeschlossen. Die Referenten des Tages nehmen dann zu folgendem Thema Stellung: Medizintechnische Teile fertigen - die Prozesskette in Forschung und Praxis.

Weiter geht es an den folgenden Tagen mit Vorträgen vom Design über die Werkstoffe bis zur Bearbeitung von Instrumenten und Implantaten auf der Werkzeugmaschine - nebst allen peripheren Prozessen und Produkten sowie der regelkonformen Validierung. Als abschließender Höhepunkt stehen am letzten Messetag u.a. noch Live-Demonstrationen auf dem Programm. Die Teilnahme am Fachforum ist für Messebesucher kostenlos.

Das Programm in Detail

(ID:31812660)