Suchen

Medical Mountains

Kostenfreie juristische Erstberatung zur EU-MDR

| Redakteur: Kathrin Schäfer

Auf Unternehmen, deren Produkte unter die neue Europäische Medizinprodukteverordnung (EU-MDR) fallen, kommen regulatorische und entsprechend auch rechtliche Veränderungen zu. Medical Mountains bietet deshalb kostenfreie Erstberatungen an.

Firma zum Thema

„Unser Ansatz und Anspruch ist, die EU-MDR ganzheitlich zu betrachten und alle Aspekte zu begleiten. Dazu gehört auch die juristische Seite“, erklärt Medical-Mountains-Vorstand Yvonne Glienke das Angebot zur kostenfreien Erstberatung.
„Unser Ansatz und Anspruch ist, die EU-MDR ganzheitlich zu betrachten und alle Aspekte zu begleiten. Dazu gehört auch die juristische Seite“, erklärt Medical-Mountains-Vorstand Yvonne Glienke das Angebot zur kostenfreien Erstberatung.
(Bild: Medical Mountains)
  • Anforderungen der EU-MDR erkennen und abarbeiten
  • Juristische Konsequenzen der MDR
  • Fragen des Medizinprodukterechts

„Viele Medizintechnik-Unternehmen sind gerade vollauf damit beschäftigt, die regulatorischen Anforderungen der EU-MDR zu erkennen und abzuarbeiten“, erinnert Medical-Mountains-Vorstand Yvonne Glienke. „Unser Ansatz und Anspruch ist, die EU-MDR ganzheitlich zu betrachten und alle Aspekte zu begleiten. Dazu gehört auch die juristische Seite.“ Wer nach Mai 2020 am Markt bleiben wolle, dürfe nicht nach dem Motto „Versuch und Irrtum“ handeln. „Offene Fragen müssten jetzt geklärt werden“, betont Glienke.

Die MDR birgt grundsätzliche Herausforderungen für Unternehmen

Und es mangelt nicht an Knackpunkten teils fundamentaler Natur. Beispielsweise, welche Rolle beziehungsweise welches Geschäftsmodell Unternehmen künftig einnehmen können oder wollen. Und selbst wer heute schon seine Rolle kennt, muss neuen Haftungsrisiken ins Auge sehen. Zu diesen und weiteren Regelungsfragen erhalten die Interessenten bei den halbstündigen Einzelgesprächen mit den Freiburger Fachanwälten Erstinformationen an die Hand. Die Kanzlei Friedrich Graf von Westphalen und Partner hat sich unter anderem auf das Medizinprodukterecht spezialisiert und bietet den Service in Tuttlingen ehrenamtlich an.

Die Beratungen finden am Dienstag, 24. April, ab 14 Uhr in den Räumen der Medical Mountains AG in Tuttlingen statt. Anmeldungen sind über die Webseite von Medical Mountains oder per E-Mail möglich. Interessenten werden rechtzeitig informiert, welcher Halbstunden-Slot an diesem Nachmittag für sie vorgesehen ist. Die Vergabe erfolgt nach Eingang der Anmeldungen.

Lesen Sie auch:

Weitere Artikel zur regulatorischen Angelegenheiten finden Sie in unserem Themenkanal Regulatory Affairs.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45239638)