France

Konferenz zur klinischen Prüfung von Medizinprodukten

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Die neuen Regelungen für die Durchführung klinischer Prüfungen mit Medizinprodukten sind Schwerpunktthema der MedInform-Konferenz »Klinische Prüfung von Medizinprodukten und Medizinprodukte-Sicherheitsbeauftragter« am 17. März 2011 in Bonn.

Neben der klinischen Bewertung von Medizinprodukten und dem neuen behördlichen Genehmigungsverfahren beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) geht es auch um die Rolle des Sicherheitsbeauftragten für Medizinprodukte und die Frage, ob sich dessen Einrichtung in der Praxis bewährt hat. Zum Hintergrund der Konferenz: Das am 21. März 2010 in Kraft getretene 4. MPG-Änderungsgesetz enthält neue nationale Regelungen für die Durchführung klinischer Prüfungen und Leistungsbewertungsprüfungen mit Medizinprodukten. Ein Jahr nach dem Inkrafttreten des neuen Rechts soll festgestellt werden, ob sich die neuen Regelungen in der Praxis bewährt haben und wo Verbesserungspotenzial besteht.

Referenten der Konferenz sind Dr. Martin Abel von Lohmann & Rauscher, Dr. Jürgen Attenberger vom niedersächsischen Gesundheitsministerium, Dr. Wilhelm Emmerich von Becton Dickinson, Danielle Giroud von der World Medical Devices Organization (WMDO), Dr. Guido Grass von der Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Universität Köln, Rechtsanwalt und Arzt Dr. Dr. Adem Koyuncu von Mayer Brown sowie Dr. Ekkehard Stößlein vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Kontakt::

BVMed - Bundesverband Medizintechnologie D-10117 Berlin www.bvmed.de