Suchen

Kompetenzen bündeln und Experten-Pool schaffen

| Redakteur: Peter Reinhardt

Die Österreichische Reinraumgesellschaft: wurde kürzlich Mitglied beim ICCCS (International Confederation of Contamination Control Societies). Knapp 20 reinraumtechnische Fachgesellschaften aus aller Welt sind unter dem Dachverband der ICCCS zusammengefasst und nutzen dieses Netzwerk um internationale Kontakte zu knüpfen und an der Erstellung von Richtlinien mitzuwirken.

Die Gründung der Österreichischen Reinraumgesellschaft geht zurück auf eine Initiative von Josef Ortner, Vorstandsmitglied im Verein me2c - [micro] electronic cluster in Kärnten und Geschäftsführer der Ortner Reinraumtechnik GmbH sowie Angelika und Herwig Reichl, Geschäftsführer der Hämosan Life Science Services. Die drei Experten nutzten ihre guten Kontakte zu Clusterorganisationen um ihre Idee zu präsentieren. Mit großem Erfolg: Vertreter aus 50 Unternehmen trafen sich Ende letzten Jahres zur konstituierenden Sitzung der Reinraumgesellschaft, die ihre Interessen auf nationaler und internationaler Ebene vertritt und die Kompetenzen auf dem Gebiet der Reinraumtechnik bündelt.

Eine weitere Herausforderung, der sich die Österreichische Reinraumgesellschaft widmet, ist das Thema Ausbildung. „Unser Ziel ist es, echte Experten für unterschiedlichste Bereiche zu finden, um so die Entwicklungen in der Reinraumtechnik auf eine kompetente Ebene zu stellen“, sagt Ortner. Die Reinraumgesellschaft soll in Zukunft einen Pool an unabhängigen Experten zur Verfügung stellen, an den sich beispielsweise Planer oder Ministerien wenden können.

Die Reinraumgesellschaft ist außerdem um Kooperationen mit Österreichs Universitäten bemüht und will bestehende Ausbildungen evaluieren, aber auch eigene Schulungen anbieten. Die Mitglieder der Österreichischen Reinraumgesellschaft erhalten dadurch Zugang zu Wissen aus erster Hand. Die Teilnahme an internationalen Symposien und Arbeitsgruppen steht ihnen ebenso offen. „Zu den langfristigen Aufgaben der Reinraumgesellschaft gehört außerdem, dass unsere Mitglieder bei internationalen Arbeitsgruppen und Ausschüssen vertreten sind“, so Ortner.

Alle Mitglieder befassen sich mit dem Thema Reinraum, kommen jedoch aus den unterschiedlichsten Branchen. Ihr Expertenwissen bringen die Mitglieder derzeit in vier Arbeitsgruppen (Reine Luft, Reinraum- und Reinigungstauglichkeit, Reine Medien und Personen im Reinraum) ein.

Kontakt::

Österreichische Reinraumgesellschaft A-8262 Ilz www.oerrg.at