France

Kompakt und robust: Lichtband-Sensoren

Redakteur: Peter Reinhardt

Firma zum Thema

Einkaufsführer 2010 Update: Elektrische / Elektronische Komponenten:

Mit der neuen Baureihe »BS« hat STM die »Micromote«-Familie von Optosensoren um eine weitere Gruppe von Produkten mit besonderen technischen Eigenschaften erweitert. Sie erzeugen sehr gleichmäßige Lichtbänder von bis zu 30 mm Breite. Die separate Auswerteelektronik wird über ein hochflexibles Kabel mit M8-Steckverbinder mit dem Sensor verbunden.

Durch das kompakte, aber trotzdem robuste Design ist der Sensor nur so groß, wie es für die optische Funktion unbedingt notwendig ist. Das spart Einbauraum und Gewicht. Die Elektronik hat trotzdem Bedienelemente vernünftiger Abmessung und gut ablesbare Anzeigen. Standardmäßig haben die Sensoren ein gabelförmiges Gehäuse mit Maulweiten von 40 oder 80 mm.

Je nach gewähltem Verstärker-Modell ist eine große Bandbreite von Anwendungen möglich. Vom Schaltverstärker für Ein/Aus–Detektionen (z.B. optischer Anschlagschalter) über Analogverstärker mit 0 bis 10 V oder 4 bis 20 mA zur Bahnkanten-Messung hoher Präzision bis hin zur dynamischen Auswerteelektronik als optische »Zählfenster« oder zu Inline-Qualitätsüberwachung an schnelllaufenden Fäden oder Drähten. Kundenspezifische Abmessungen sind problemlos möglich.

Kontakt::

STM Sensor Technologie Muenchen GmbH D-85579 Neubiberg www.stmsensors.de