Suchen
Company Topimage

Kendrion Kuhnke Automation GmbH

http://www.kuhnke.kendrion.com

20.11.2018

Drei neue Sicherheits-E/A-Module über FSoE

Integrierte funktionale Sicherheit gehört bei den meisten Maschinen zum Stand der Technik.

Kendrion setzt mit seiner Sicherheitslösung auf Standard CODESYS als Programmierumgebung sowie EtherCAT® als Feldbus und weitet mit drei neuen Sicherheitskomponenten sein Produktportfolio weiter aus. Die neuen Kuhnke FIO Safety I/O Module ergänzen die bestehende Sicherheitssteuerung und machen auf kostengünstige Weise viele neue Anwendungen sicher.

Das modulare, EtherCAT-basierte E/A-System Kuhnke FIO von Kendrion ermöglicht die Integration sicherer als auch nicht sicherheitsrelevanter Module. Es ist damit eine praktikable Lösung für Ihre gesamte Peripherie-Erweiterung bei erheblich geringeren Kosten für Engineering und Inbetriebnahme. Als Remote I/O wird es mittels Buskoppler an die übergeordnete Steuerung angebunden. Oder aber Sicherheits-SPS und E/A-Module erweitern die Kuhnke FIO Controller als modulare SPS. Die neuen FSoE-Module stellen entweder 16 digitale Eingänge plus 4 digitale Ausgänge, 8 digitale Eingänge plus 2 digitale Ausgänge oder 16 digitale Eingänge zur Verfügung. Alle Ein- und Ausgänge entsprechen der Kategorie 4, PL e (EN ISO 13849-1) und SIL 3 nach IEC 61508/62061. Die Eingänge erfassen zum Beispiel Sensoren mit potentialfreien Kontakten und können mit den auf dem Modul vorhandenen oder externen Testpulsausgängen verknüpft werden. Die Ausgänge schalten völlig unabhängig voneinander alle 24 V DC Verbraucher, die sicher abgeschaltet werden müssen.

Uta Wagner / IW; gemeinfrei; Devicemed; Dassault Systèmes; Sensirion; Kraiburg TPE; DPMA; Raumedic; Rico Elastomere Projecting; Fraunhofer IPT; OpenBionics; Consense; ©auremar - stock.adobe.com; Chris Kettner; Transline; Die Storyfactory / Devicemed; BV-Med; Spectaris; Projekt HIPS; Radware; TITK; Volker Mai; Hochschule Stralsund; NUS National University of Singapore