France

Kabel und Steckverbinder: kundenspezifisch konfektioniert

Redakteur: Peter Reinhardt

Firmen zum Thema

Einkaufsführer 2010 Update: Elektrische/Elektronische Komponenten

Das französische Unternehmen Radiall SA präsentiert EKG-Kabel und SpO2-Schnittstellenkabel für alle OEMs, die Patientenüberwachungsgeräte vertreiben. Neben der Standardauswahl können die Kabel und Steckverbinder auch nach individuellen Wünschen in einer vielfältigen Anzahl von Kabeln, Steckverbindern und Kontakten sowie »yoke«-Konfigurationen entworfen und hergestellt werden.

EKG-Kabel sind vollständig isolierte Hauptleitungskabel und Kabel, die zum Patienten führen, so dass die Signalstärke in einer sehr störanfälligen und lauten Umgebung garantiert werden kann. Hauptleitungskabel mit drei, fünf oder zehn Anschlusskabeln können einzeln oder integriert als Monoblock geliefert werden. Die Anschlusskabel haben einen fest montierten Bananen-, Schnapp- oder Steckanschluss. Monoblocks finden überwiegend in Notfallsituationen Verwendung, um nicht wertvolle Zeit beim Anbringen und Anschließen von Patientensensoren zu verlieren.

SpO2-Schnittstellenkabel gibt es für alle bestehenden Kabeltypen, die von den größten OEM-Herstellern verwendet werden. Darüber hinaus ermöglicht die technische Kompetenz, Kabel und Steckverbinder nach Maß anzufertigen, indem Kontaktkonfigurationen inklusive Fiber-Optic-Kanäle miteinander kombiniert werden. Das Unternehmen kann zusätzlich überarbeitete Produkte und Interconnect-Lösungen für die schnell wachsende medizinische Industrie, die Patientenüberwachung und Bildsysteme liefern.

Kontakt::

Radiall SA F-93116 Rosny Sous Bois www.radiall.com