France

A. u. K. Müller Hebelventile zur Dosierung und Flüssigkeitsabgabe in medizinischen Instrumenten

Redakteur: Kathrin Schäfer

Der Hersteller von Kunststoffmagnetventilen A. u. K. Müller stellt auf der Compamed die neue Hebelventilbaureihe 47.00x.20x als 2/2-Wege- und 3/2-Wege-Variante für den Einsatz bis 98 °C Medientemperatur vor.

Anbieter zum Thema

Ein wesentlicher Vorteil von Hebelventilen liegt in der hydraulischen und elektrischen Trennung von Fluid und Ventilbauteilen.
Ein wesentlicher Vorteil von Hebelventilen liegt in der hydraulischen und elektrischen Trennung von Fluid und Ventilbauteilen.
(Bild: A. u. K. Müller)

Erhältlich in den Nennweiten DN 2, 3 oder 4 und ausgestattet mit 4 oder 6 mm Schnellkupplungsanschlüssen, sind die medienbeständigen Ventile geeignet für die einfache Integration in Fluidwege. Grundsätzlich bieten Hebelventile hohe Flexibilität hinsichtlich Einbaulage und Fließrichtung. Alle Varianten sind auf eine niedrige Leistungsaufnahme unter 10 W ausgelegt. Für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen werden Spulen bis IP 68 angeboten. Darüber hinaus sind Varianten gemäß NSF 169 und KTW / W270 zertifiziert.

Compamed 2015: Halle 8a, Stand L11

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43710187)